Chicagoer Postangestellte stirbt an Coronavirus, nachdem sie Tage nach der Geburt aus dem Krankenhaus nach Hause geschickt wurde

0

Die Familie einer Postangestellten aus Chicago verlangt Antworten nach ihrem Tod von COVID – 19 Tage nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus, obwohl sie während der Geburt positiv auf das Virus getestet wurde.

Unique Clay, 31, bekam während der Wehen im Krankenhaus der Universität von Chicago am 30.

April Fieber, wie ihr Vater Alan Brown gegenüber Fox 32 Chicago erklärte.

Braun sagte, daß seine Tochter mit Ibuprofen nach Hause geschickt wurde, nachdem man Geburt gegeben hatte und Positiv auf COVID – 19, die Krankheit prüfend, die durch das Roman coronavirus verursacht wurde.”Als sie sie nach Hause gehen liessen, gaben sie ihr Ibuprofen, und uns wurde in den Nachrichten gesagt, dass man ihnen Tylenol geben solle, da dies das Virus selbst nährt”, sagte er.

Die neugeborene Tochter der Mutter von drei Kindern scheint gesund zu sein, teilte ihre Familie der Station mit.Clay, der im Stadtteil Englewood in Chicago wohnte, wurde am 5.

Mai um 20.47 Uhr für tot erklärt, berichtete die Chicago Sun-Times.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Gerichtsmediziner von Cook County sagte, bei einer Autopsie sei festgestellt worden, dass sie an COVID-19 gestorben sei, aber Clays Schwester Dajah Brown sagte, ihre Familie könne nicht verstehen, warum das Krankenhaus sie nach Hause geschickt habe, obwohl sie wusste, dass es für sie schwierig sein würde, sich bei der Pflege eines Neugeborenen von dem Virus zu erholen.”Ich verstehe nicht, warum sie so schnell nach Hause geschickt wurde und dann angewiesen wurde, Medikamente einzunehmen, die die Krankheit verstärken.

Es wurde einfach überhaupt nicht bearbeitet.

Jemand muss zur Rechenschaft gezogen werden”, sagte sie gegenüber Fox 32 Chicago.

Die Familie und das Krankenhaus der Universität von Chicago wurden um Stellungnahme gebeten.Nach Angaben der Sun-Times hatte Clay zwei Jahre lang für den US-Postdienst gearbeitet.

Die National Association of Letter Carriers teilte der Zeitung mit, dass sie die erste Briefträgerin ist, die an COVID-19 in Chicago gestorben ist, aber mehr als 30 andere in der Stadt haben positiv getestet auf….

Share.

Leave A Reply