China bemüht sich, die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten, da die Epidemiekontrolle zur Regel wird

0

Die chinesischen Behörden forderten am Sonntag solide Anstrengungen zur Gewährleistung der Sicherheit am Arbeitsplatz und zur entschlossenen Eindämmung schwerer Unfälle.

Die Sicherheit am Arbeitsplatz sollte verbessert werden, da die Prävention und Kontrolle von Epidemien zu einer regelmäßigen Praxis wird, so ein Rundschreiben, das vom Büro der Arbeitssicherheitskommission unter dem Staatsrat und dem Ministerium für Notfallmanagement (MEM) herausgegeben wurde.Gemäß dem Rundschreiben sind die lokalen Behörden verpflichtet, Verantwortung für die Stärkung des Sicherheitsmanagements zu übernehmen und gleichzeitig die Wiederaufnahme der Arbeit und die Produktion zu organisieren.

Das Rundschreiben betonte auch die große Verantwortung der Unternehmen und ihrer Führungskräfte, eine sichere Produktion zu gewährleisten.Inmitten der Bemühungen um die Gewährleistung von Sicherheitsdiensten an mit Epidemien in Zusammenhang stehenden Standorten und bei Herstellern von antiepidemischen Materialien werden Maßnahmen zur Stärkung der Sicherheit in Schlüsselindustrien ergriffen, mit Schwerpunkt auf gefährlichen Chemikalien, Kohlebergwerken, Nicht-Kohlebergwerken, Straßenverkehr, Bauwesen, städtischen Betrieben und anderen verwandten Bereichen, so das Rundschreiben.Die Sicherheit des Lebens der Menschen und der Ersthelfer sollte Vorrang haben, und es werden Anstrengungen unternommen, um sekundäre Katastrophen und Unfälle während des Rettungsprozesses zu verhindern, betonte das Rundschreiben.

Das Rundschreiben forderte auch Anstrengungen zur Verstärkung der Ausbildung am Arbeitsplatz und zur Erhöhung der Reserve an Schlüsselausrüstung und -materialien sowie zur Verbesserung der umfassenden Rettungskapazitäten bei schweren Unfällen und Katastrophen..

Share.

Leave A Reply