China bereit, weltweite Anstrengungen zur Bekämpfung von COVID-19 zu fördern: Chinese FM

0

Der chinesische Staatsrat und Außenminister Wang Yi sagte am Freitag, China sei bereit, die Kommunikation mit Russland und anderen ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates zu stärken, um gemeinsam die weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung des COVID-19-Ausbruchs zu fördern.

In einem Telefongespräch mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow stellte Wang fest, dass der chinesische Präsident Xi Jinping und der russische Präsident Wladimir Putin auf dem Gipfeltreffen der außerordentlichen Staats- und Regierungschefs der G20 zu COVID-19 am Donnerstag über eine Videoverbindung wichtige Reden gehalten und eine Reihe wichtiger Themen vorgetragen haben Initiativen zur internationalen Zusammenarbeit bei der Prävention und Bekämpfung von Epidemien.

Die gemeinsame Position der beiden Länder habe ein starkes und positives Signal an die Welt gesendet und den Gipfel zu einem vollständigen Erfolg geführt, sagte Wang.

Wang stellte fest, dass sich das neuartige Coronavirus schnell auf der ganzen Welt verbreitet und die internationale Gemeinschaft vor gemeinsamen Herausforderungen steht. China begrüßt alle Initiativen, die zur Stärkung der internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Infektionskrankheit beitragen.

China ist auch bereit, die Kommunikation und Koordination mit Russland und anderen ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates zu stärken, um gemeinsam die weltweiten Bemühungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu fördern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Lawrow seinerseits schätzte Chinas schrittweisen Sieg im Kampf gegen COVID-19 sehr und sprach sich positiv für die Zusammenarbeit zwischen Russland und China im Kampf gegen COVID-19 aus.

Russland lerne aktiv aus Chinas Erfahrungen und führe seine Präventionsbemühungen im Einklang mit seiner eigenen Situation durch, sagte er.

Die russische Seite sprach hoch von den fruchtbaren Ergebnissen des außerordentlichen G20-Gipfels und glaubt, dass die Veranstaltung die internationale Koordinierung und Zusammenarbeit bei einem gemeinsamen Kampf gegen die Krankheit erleichtern wird, sagte der russische Minister.

Russland und China vertreten in wichtigen internationalen und regionalen Fragen die gleiche oder eine ähnliche Haltung. Angesichts der globalen Herausforderungen der Epidemie ist die russische Seite bereit, die Koordinierung und Zusammenarbeit mit China innerhalb multinationaler Rahmenbedingungen, einschließlich des UN-Sicherheitsrates, zu stärken.

Share.

Leave A Reply