China entsendet Experten zur Unterstützung der COVID-19-Kontrolle der Grenzstadt

0

Chinas Nationale Gesundheitskommission (NHC) hat ein Expertenteam in die Stadt Suifenhe an der chinesisch-russischen Grenze in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang entsandt, um die Prävention und Kontrolle importierter COVID-19-Fälle zu unterstützen, sagte ein Gesundheitsbeamter am Montag.Zum entsandten Personal gehören medizinische Experten für Infektionskontrolle, Intensivpflege und Atemwegserkrankungen sowie Fachleute des öffentlichen Gesundheitswesens für Notfallmaßnahmen, Kontrolle von Infektionskrankheiten und Labortests, sagte Mi Feng, Sprecher des NHC, auf einer Pressekonferenz in Peking.

Experten arbeiten mit lokalen Organen zusammen, um Patienten zu behandeln und die Ausbreitung der Epidemie zu verhindern, sagte Mi.Die Fähigkeiten von Chinas Städten und Bezirken an der Landgrenze, einschließlich Suifenhe, zur Verhütung und Kontrolle größerer Epidemien seien unzureichend, sagte Wang Bin, ein Beamter des NHC.

Es sei eine dringende Aufgabe, die medizinische Versorgung, das öffentliche Gesundheitswesen und die Quarantäne an den Grenzen dieser Regionen zu verbessern, sagte Wang Bin.

Die in die Grenzstädte entsandten Experten werden dazu beitragen, ihre Pläne und Maßnahmen zur Verhinderung von importierten Fällen zu verbessern und ihre Fähigkeiten zur Erkennung, Behandlung und Quarantäne zu stärken, sagte Wang.Weitere medizinische Geräte, Testkits, Schutzmaterialien und Laborausrüstung werden den Grenzstädten zugeteilt, fügte sie hinzu..

Share.

Leave A Reply