China ermittelt gegen 795 Justizbedienstete wegen zollbezogener Straftaten

0

Staatsanwälte in ganz China reichten von Januar bis November 2019 609 Fälle ein, in denen es um zollbezogene Verbrechen von Justizpersonal ging, sagte die Oberste Volksanwaltschaft (SPP) des Landes am Freitag.

Unterstützt von Disziplinarinspektions- und Aufsichtsbehörden auf allen Ebenen wurden insgesamt 795 Justizmitarbeiter untersucht, sagte der SPP.Hou Yahui, ein Beamter des SPP, sagte, die chinesischen Staatsanwälte hätten sich im vergangenen Jahr auf den Umgang mit Justizmitarbeitern konzentriert, die Unterschlupf für Bandenkriminalität boten.

Das SPP sagte, es habe typische Fälle von Pflichtverbrechen veröffentlicht, um den örtlichen Staatsanwaltschaften eine Orientierungshilfe zu bieten.

Share.

Leave A Reply