China erwägt Gesetzesrevision zur Verbesserung der Prävention von Tierseuchen

0

Die oberste chinesische Legislative begann mit der Diskussion über einen Entwurf zur Überarbeitung des Gesetzes zur Verhütung von Tierseuchen, um die Arbeit in diesem Bereich zu verstärken und die Tierhygiene zu verbessern.

Der Entwurf wurde den Gesetzgebern zum ersten Mal auf der regulären Sitzung des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses (NPC) zur Beratung vorgelegt, die am Sonntag eröffnet wurde.Dem Entwurf zufolge sollten die derzeitigen Bemühungen, Tierseuchen wirksam unter Kontrolle zu halten, weiter intensiviert werden, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Krankheiten ausgerottet werden.

Der Entwurf definiert größere Verantwortlichkeiten für relevante Unternehmen und Regierungsabteilungen.

Es sieht auch verstärkte Anstrengungen bei der Überwachung epizootisch bedingter Krankheiten und den Aufbau eines Systems zur Verhütung von Tierseuchen vor, wobei der Schwerpunkt auf der Arbeit auf Gemeindeebene liegt.Das geltende Gesetz zur Verhütung von Tierseuchen ist ein überarbeitetes Gesetz, das 2008 in Kraft getreten ist, und die oberste Legislative hat die Revision des Gesetzes in ihrem Legislativplan für 2018 aufgelistet.

Der Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten des NVK hat danach mit den zuständigen Regierungsstellen zusammengearbeitet, um die Meinungen von Mitarbeitern der Tiergesundheit, Unternehmern und Experten in diesem Sektor sowie der Gesetzgeber einzuholen, und hat sich vor der Ausarbeitung der Revision mit den zuständigen Behörden beraten..

Share.

Leave A Reply