China reagiert auf durchgesickertes GOP-Memo

0

China widersetzte sich am Montag den Versuchen einiger Leute in den USA, mehr Stimmen zu bekommen und Chinas Interessen zu untergraben, indem es China im Zusammenhang mit der Pandemie und den US-Präsidentschaftswahlen verleumdet.

Der Sprecher des Außenministeriums, Geng Shuang, äußerte sich auf einer Pressekonferenz, als er gebeten wurde, zu einem Memo des Nationalen Republikanischen Senatsausschusses der Vereinigten Staaten Stellung zu nehmen, in dem republikanische Kandidaten aufgefordert werden, die COVID-19-Pandemie durch einen aggressiven Angriff auf China zu bekämpfen.Das 57-seitige Memo, das am 24.

April von den US-Medien aufgedeckt wurde, betont drei Hauptangriffslinien: Dass China den Virus “durch Vertuschen” verursacht habe, dass die Demokraten “nachsichtig mit China” seien und dass die Republikaner “wegen seiner Rolle bei der Verbreitung dieser Pandemie auf Sanktionen gegen China drängen werden”, wie es von den US-Medien zusammengefasst wurde.

“Es ist nur allzu offensichtlich, warum einige politische Kräfte in den Vereinigten Staaten obsessiv China angreifen und die Pandemie als Waffe benutzen”, sagte Geng.Unter Berufung auf die Behauptungen der USA, dass “China Desinformationen verbreitet”, fragte Geng: “Wenn diese Berichte wahr sind, müssen wir uns fragen: Wer genau ist die Quelle der Desinformation gewesen?.

Share.

Leave A Reply