China teilt mit der Welt neue Fortschritte bei der Behandlung von COVID-19

0

China hat über neue Fortschritte bei der Erforschung von COVID-19-Medikamenten und Therapien berichtet, indem es seine klinischen Erfahrungen und Erfolge mit der Welt geteilt und die internationale Zusammenarbeit bei der Erforschung der Krankheit vorangetrieben hat.Einer der Höhepunkte des neuen Fortschritts ist die Stammzellenbehandlung, die in mehr als 200 Fällen in Wuhan, der am härtesten betroffenen Stadt inmitten der Epidemie in China, eingesetzt wurde, sagte Sun Yanrong, stellvertretender Leiter des China National Center for Biotechnology Development im Ministerium für Wissenschaft und Technologie, auf einer Pressekonferenz am Dienstag.Klinische Studien zeigen, dass die Therapie sicher ist und die Heilungsrate schwerer Patienten durch Hemmung der Lungenentzündung erhöhen und die Atemfunktion der Patienten in der Rehabilitationsphase verbessern kann, so Sun.China hat auch Fortschritte bei der Plasmatherapie für Rekonvaleszenz gemacht.

Bislang haben mehr als 700 Patienten eine solche Behandlung mit guter Wirkung erhalten.

Die mediane Verweildauer auf der Intensivstation der Patienten, die eine rekonvaleszente Plasmatherapie erhielten, war signifikant kürzer als in der Kontrollgruppe, sagte Sun.Seit dem Ausbruch von COVID-19 hat China 27 Projekte zur Erforschung von Medikamenten, Therapien und verwandten Technologien lanciert.

Mehr als 3.200 Forscher aus 152 Krankenhäusern, Universitäten und Institutionen in ganz China, darunter auch diejenigen an der Frontlinie des Kampfes gegen COVID-19 in Wuhan, haben an der Forschung teilgenommen.

Share.

Leave A Reply