China Unicom sieht Gewinne trotz niedrigerer Einnahmen um 11 Prozent steigen

0

China Unicom sagte am Montag, dass sein Nettogewinn im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent gestiegen sei, trotz leicht rückläufiger Einnahmen inmitten des scharfen Wettbewerbs in der Branche.

Der Nettogewinn erreichte 11,3 Milliarden Yuan (etwa 1,61 Milliarden US-Dollar), so der Telekom-Betreiber in seinem Jahresbericht.

Die Einnahmen gingen um 0,1 Prozent zurück und erreichten 290,5 Milliarden Yuan.

Der größte Lichtblick war das Cloud-Computing-Geschäft, dessen Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 147 Prozent stiegen.Das Unternehmen plant, in diesem Jahr 35 Milliarden Yuan in 5G zu investieren, verglichen mit 7,9 Milliarden Yuan im Jahr 2019.

Um die Kosten unter Kontrolle zu halten, hat sich China Unicom mit China Telecom, einem weiteren führenden Telekom-Betreiber, zusammengetan, um ein 5G-Netzwerk von Basisstationen aufzubauen.

Durch die Partnerschaft konnten sie bereits insgesamt 10 Milliarden Yuan einsparen.Die beiden Unternehmen streben an, den Bau von 250.000 5G-Basisstationen im ganzen Land bis zum Ende des dritten Quartals, also ein Quartal früher als geplant, abzuschließen und werden sich künftig mehr Infrastruktur miteinander teilen, so der Bericht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply