China unternimmt koordinierte Anstrengungen in der wissenschaftlichen Forschung im Zusammenhang mit COVID-19

0

Epidemieprävention und -bekämpfung erfordern koordinierte Anstrengungen, ebenso wie die damit verbundene wissenschaftliche Forschung.

Etwa zur Zeit des Frühlingsfestivals 2020 trafen Ma Juncai, Forscher am Institut für Mikrobiologie der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS), und Wei Qiang vom Chinesischen Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention (China CDC) zusammen, um Ideen zu sammeln, wie ein Unterstützungssystem für COVID-19-bezogene Forschung entwickelt werden könnte, das die Stärken beider Seiten nutzt.Das von Ma geführte National Microbiology Data Center kann als Informationsplattform dienen, während das von Wei geführte National Pathogen Resource Collection Center Virusstämme zur Verfügung stellen kann.

Zu Beginn des Ausbruchs begannen die beiden Forscher nach Wegen zu suchen, wie sie besser zum Kampf gegen das Virus beitragen können.

Kurz nach ihrer Brainstorming-Sitzung wurde am 24.

Januar das Novel Coronavirus National Science and Technology Resource Service System vorgestellt.Neben der Veröffentlichung von Informationen über Virusstämme und wissenschaftlichen Daten über den Ausbruch bietet das System auch andere wissenschaftliche und technologische Informationen und Ressourcen für die Prävention und Kontrolle der Krankheit, wie z.B.

Methoden zum Virusnachweis, Genome und wissenschaftliche Literatur.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das System ist ein Inbegriff von koordinierten Diensten für die fortgeschrittene wissenschaftliche Forschung zu COVID-19.Diese Zusammenarbeit ist nicht auf die wissenschaftliche Gemeinschaft beschränkt.

Einschlägige Institute, Universitäten und Unternehmen haben auch bei der Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen zusammengearbeitet.

Li Hangwen, Gründer und CEO des Biotechnologie-Unternehmens Stemirna Therapeutics, sagte: “Am 16.

Januar nahmen wir mit dem chinesischen CDC Kontakt auf, in der Hoffnung, bei der Entwicklung von COVID-19-mRNA-Impfstoffen zusammenarbeiten zu können.

Li erinnerte daran, dass einige Tage vor dem Frühlingsfest Tan Wenjie, ein Forscher der China CDC,….

Share.

Leave A Reply