China verstärkt den Bau von Energieanlagen zur Unterstützung von Infrastrukturprojekten

0

Chinas State Grid sagte am Freitag, dass es den Bau von Stromversorgungseinrichtungen verstärken wird, zusammen mit den Bemühungen des Landes, “neue Infrastruktur”-Projekte zu entwickeln, um die wirtschaftlichen Auswirkungen des neuartigen Coronavirus-Ausbruchs auszugleichen.

Die State Grid Corporation of China wird die Fortschritte bei neuen Infrastrukturprojekten genau verfolgen und die Rahmenbedingungen für die Stromwirtschaft weiter verbessern, wobei die durch diese Projekte bedingte neue Energienachfrage voll berücksichtigt wird.In der Zwischenzeit drängte das Unternehmen auf mehr Anstrengungen, um den Bau von Ultrahochspannungsstromprojekten voranzutreiben, die breitere Anwendung moderner Informations- und Kommunikationstechnologie zu beschleunigen und das Geschäft mit dem Aufladen von Fahrzeugen mit neuer Energie (NEV) anzukurbeln.Daten der China Electric Vehicle Charging Infrastructure Promotion Alliance zeigten, dass das Land bis Januar 2020 insgesamt 531.000 öffentliche und 712.000 private Ladesäulen gebaut hatte, wobei durchschnittlich 3,5 NEVs eine Ladeeinrichtung besitzen.

Das Bündnis rechnet mit weiteren 373.000 privaten und 156.000 öffentlichen Ladesäulen sowie 12.000 öffentlichen Ladestationen, die im Jahr 2020 gebaut werden sollen..

Share.

Leave A Reply