China will Öffnung im Treuhandsektor ausweiten

0

Die Vermögensvoraussetzung von 1 Milliarde US-Dollar für ausländische Finanzinstitute, in chinesische Treuhandgesellschaften zu investieren, wird aufgehoben, so die chinesische Banken- und Versicherungsaufsichtskommission am Dienstag.

Die oberste Banken- und Versicherungsaufsichtsbehörde hat die Regeln für Trustgesellschaften überarbeitet und die Öffentlichkeit aufgefordert, die Öffnung des Trustsektors auszuweiten.Das Land werde sich weiter für eine rationalisierte Verwaltung einsetzen und Befugnisse delegieren, Genehmigungsverfahren optimieren und Antragsunterlagen für Treuhandgesellschaften vereinfachen, sagte die Kommission.

Die finanzielle Öffnung Chinas war fest und stetig.

Die Obergrenzen für ausländische Beteiligungen an Wertpapierfirmen wurden vor kurzem abgeschafft, was viele ausländische Unternehmen dazu veranlasst hat, sich um die Gründung hundertprozentiger Tochtergesellschaften zu bemühen..

Share.

Leave A Reply