China will Quoten für ausländische Investitionen abschaffen, um den Finanzsektor weiter zu öffnen

0

China hat beschlossen, die Quotenbeschränkungen für zwei große Investitionsprogramme für eingehende Investitionen aufzuheben, um die Beteiligung ausländischer institutioneller Investoren am Finanzmarkt des Landes weiter zu erleichtern, sagten die Behörden am Donnerstag.China wird die Quoten für das auf Dollar lautende System qualifizierter ausländischer institutioneller Anleger (QFII) und sein auf Yuan lautendes Geschwisterunternehmen RQFII gemäß den von der People’s Bank of China und der State Administration of Foreign Exchanges erlassenen Bestimmungen abschaffen, die am 6.

Juni in Kraft treten werden.QFII kann frei wählen, in welcher Währung und wann sie Geld in das Land überweisen.China wird auch die Verfahren für die Überweisung der Gewinne aus Wertpapieranlagen des QFII in das Ausland vereinfachen und andere Beschränkungen aufheben.

In den letzten Jahren hat China versucht, seinen Finanzsektor schrittweise zu öffnen, um mehr ausländisches Kapital anzuziehen..

Share.

Leave A Reply