China will Reformen des Anleihemarktes vorantreiben, um die Realwirtschaft zu unterstützen

0

China werde die Reformen des Anleihemarktes beschleunigen, um die Realwirtschaft besser zu unterstützen, sagte die Zentralbank am Mittwoch.

Mit dem Dienst an der Realwirtschaft als Ausgangspunkt wird die Zentralbank das Anleiheemissions-Managementsystem optimieren, die Produktinnovation bei Anleihen fördern, Kapitalströme in Schlüsselbereiche, Schlüsselindustrien und schwache Verbindungen lenken und die Transformation und Modernisierung der Wirtschaftsstruktur vorantreiben, so die People’s Bank of China in einer Online-Erklärung.Die Anleihefinanzierung privater Unternehmen werde durch ein besseres politisches Umfeld gestärkt werden, sagte er.

Die Zentralbank werde weiterhin Geschäftsbanken und andere Finanzinstitutionen bei der Ausgabe von Kapitalanleihen unterstützen, die Kapitaladäquanz des Bankensektors verbessern und ihre Fähigkeit zur Kreditvergabe erhöhen, um es den Finanzinstitutionen zu erleichtern, der Realwirtschaft zu dienen, sagte sie.Die Zentralbank werde die Überwachung und Frühwarnung von Ausfallrisiken verstärken, den Mechanismus zur Beseitigung von Anleiheausfällen verbessern und marktorientierte Methoden zur Beseitigung von Ausfällen bereichern, sagte sie.

Ende Januar erreichten Chinas ausstehende Anleihen insgesamt 100,4 Billionen Yuan (etwa 14,43 Billionen US-Dollar) und lagen damit weltweit an zweiter Stelle in Bezug auf die Marktgröße.Im Jahr 2019 machte die Nettofinanzierung von Anleihen des Unternehmenssektors fast 13 Prozent des gesamten Umfangs der Sozialfinanzierung aus und wurde damit zum zweitgrößten Kanal für Unternehmen, um neben Krediten Mittel zu erhalten, sagte die Zentralbank.

Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen betrug am Dienstag 2,61 Prozent, 52 Basispunkte weniger als Ende letzten Jahres, was dazu beitragen kann, die Finanzierungskosten der Unternehmen weiter zu senken, hieß es darin.

Share.

Leave A Reply