China wütend über Reise von US-Senatoren nach Taiwan, sagt, es könnte separatistische Kräfte ermutigen

0

China wütend über Reise von US-Senatoren nach Taiwan, sagt, es könnte separatistische Kräfte ermutigen

China äußerte sich verärgert über eine Reise von drei US-Senatoren nach Taiwan am Wochenende und sagte, dass dies “separatistische Kräfte” ermutigen könnte.

Während einer kürzlich abgehaltenen Pressekonferenz sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, dass China “starke Unzufriedenheit [über den Besuch] ausdrückt und eine feierliche Vertretung eingereicht hat”, so Channel News Asia (CNA).

Wang sagte auch, dass die USA im Umgang mit der Taiwan-Frage umsichtig sein und vermeiden sollten, falsche Signale an separatistische Kräfte in Taiwan zu senden”, so CNA.

Die staatliche Zeitung Global Times kritisierte ebenfalls die Reise des Senators nach Taiwan und bezeichnete sie als eine “riskante Provokation”.

Taiwan hat China beschuldigt, seine Fähigkeit zu behindern, COVID-19-Impfstoffe zu erhalten, und während ihres Besuchs am Sonntag haben die Senatoren – Tammy Duckworth, Christopher Coons und Dan Sullivan – versprochen, Taiwan mit über 500.000 Impfstoffen zu versorgen.

“Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass die Vereinigten Staaten Sie nicht alleine stehen lassen werden”, sagte Duckworth, während sie zu Reportern in Taiwan sprach. “Wir werden an Ihrer Seite sein, um sicherzustellen, dass die Menschen in Taiwan das haben, was sie brauchen, um auf die andere Seite der Pandemie und darüber hinaus zu gelangen.”

Am vergangenen Donnerstag kündigte die Regierung von Präsident Joe Biden an, dass sie im Rahmen des von den Vereinten Nationen unterstützten COVAX-Programms rund 7 Millionen Impfdosen für zahlreiche Länder, darunter auch Taiwan, bereitstellen wird.

“Das Teilen von Millionen von US-Impfstoffen mit anderen Ländern signalisiert ein großes Engagement der US-Regierung”, sagte das Weiße Haus in einer Erklärung, in der der globale Plan zum Teilen von Impfstoffen angekündigt wurde. “Dies wird Zeit brauchen, aber der Präsident hat die Administration angewiesen, alle Hebel der US-Regierung zu nutzen, um die Menschen so schnell wie möglich vor diesem Virus zu schützen.”

Auch Taiwans Außenminister Joseph Wu äußerte sich zu den Vorwürfen gegen China und sagte: “Diese Art von Obstruktionismus ist uns nicht fremd”, so Associated Press.

Die Spannungen zwischen den beiden asiatischen Nationen sind in den vergangenen Monaten weiter eskaliert. Taiwan bleibt eine unabhängige Nation, die von westlichen Ländern wie den USA unterstützt wird, aber China beansprucht es weiterhin als sein Territorium.

Während eines kürzlichen Treffens zwischen Biden und dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in versprachen die beiden Staatsoberhäupter ihre Unterstützung für den Frieden in der Straße von Taiwan. Während einer Pressekonferenz sagte Moon: “Was den Frieden und die Stabilität in der Straße von Taiwan betrifft,. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply