Chinas Bond-Connect-Programm verzeichnete ein robustes Geschäft

0

Das Handelsvolumen im Rahmen des chinesischen Bond-Connect-Programms erreichte im März nach Angaben des China Foreign Exchange Trade System (CFETS) 478,2 Milliarden Yuan (etwa 68,31 Milliarden US-Dollar).

Trotz des weltweiten Ausbruchs von COVID-19 hat das Programm robust funktioniert, mit Fortschritten sowohl auf dem Primär- als auch auf dem Sekundärmarkt, wie das CFETS in seinem Monatsbericht für das Programm feststellte.Das Programm sah insgesamt 5.007 Handelstickets, mit einem durchschnittlichen Tagesumsatz von 21,7 Milliarden Yuan im letzten Monat, wie der Bericht zeigte.

Im Einzelnen machten im März Finanzanleihen und Schatzanweisungen 50 Prozent bzw.

30 Prozent des gesamten Handelsvolumens aus.

Der Umsatz im Handel mit handelbaren Einlagenzertifikaten machte laut CFETS 16 Prozent des monatlichen Handelsvolumens aus.Das Bond-Connect-Programm, das im Juli 2017 eingeführt wurde, ist ein System des gegenseitigen Marktzugangs, das es ausländischen Investoren ermöglicht, über Finanzinstitute auf dem chinesischen Festland und in Hongkong in den Interbanken-Anleihemarkt des chinesischen Festlandes zu investieren..

Share.

Leave A Reply