Chinas Gesundheitsbehörde ruft zur internationalen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie auf

0

Die chinesische Gesundheitsbehörde hat zur internationalen Zusammenarbeit aufgerufen, um eine gemeinsame Prävention und Kontrolle im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie durchzuführen.

Ma Xiaowei, verantwortliche Ministerin der Nationalen Gesundheitskommission, rief die Gruppe der 20 (G20) Gesundheitsminister am Sonntagabend zu einem virtuellen Treffen auf.Ma sagte, China sei bereit, den auf dem außerordentlichen G20-Gipfel der Staats- und Regierungschefs über COVID-19 erzielten Konsens umzusetzen, und fordert alle Parteien auf, die führende Rolle der WHO bei der Koordinierung der internationalen Zusammenarbeit gegen COVID-19 weiterhin zu unterstützen.

Der Beamte rief auch zu gemeinsamen Bemühungen auf, Ländern mit anfälligen Gesundheitssystemen Hilfe zu leisten.Ma sagte, dass nach drei Monaten harter Arbeit die inländische Übertragung in China im Grunde genommen eingedämmt wurde und mehr Menschen wieder zum normalen Leben und Arbeiten zurückkehren.

“Wir haben unsere Arbeit in den Bereichen Prävention, Kontrolle und Behandlung kontinuierlich verbessert und unsere Erfahrungen mit der Welt geteilt.

“Er sagte, dass die chinesische Regierung Materiallieferungen an 127 Länder und vier internationale Organisationen geleistet hat oder gerade leistet und Expertenteams in 15 Länder entsandt hat.Etwa 40 Personen, darunter Gesundheitsminister von G20-Mitgliedern und anderen Gastländern sowie führende Vertreter der WHO und einiger anderer internationaler Organisationen, nahmen am Sonntag an der Tagung teil..

Share.

Leave A Reply