Chinas Kohlebergwerke melden stetige Verbesserung der Sicherheit

0

Die Produktionssicherheit in Chinas Kohlebergwerken hat sich in den letzten 20 Jahren kontinuierlich verbessert, mit einer gründlichen Sicherheitsüberwachung und einer besseren Industriestruktur.

Die Zahl der Todesopfer bei Unfällen in Kohlebergwerken sank von 6.995 im Jahr 2002 auf 333 im Jahr 2018, was einem Rückgang von 95,2 Prozent entspricht, während die Zahl der schweren Unfälle auf zwei im Jahr 2018 zurückging, was einem Rückgang von 97,4 Prozent gegenüber dem Wert von 76 im Jahr 1999 entspricht.

1999 führte China ein vertikales Überwachungssystem für die Sicherheit in Kohlebergwerken ein, an dem Regierungen auf verschiedenen Ebenen beteiligt sind.Seit 2012 haben die Aufsichtsbehörden landesweit 139.000 Inspektionen durchgeführt, 817.000 allgemeine Sicherheitsrisiken und 5.369 größere Sicherheitsrisiken untersucht und die Produktion von 3.360 Betrieben eingestellt.

Das Land optimierte die Industriestruktur durch die Schließung kleiner Kohlebergwerke, die die Anforderungen an eine sichere Produktion nicht erfüllten.

Die Zahl der Kohlebergwerke wurde von 34.000 im Jahr 2000 auf 5.700 im Jahr 2018 reduziert, wobei sich die jährliche Gesamtkapazität gegenüber 1999 fast verdreifacht hat.Der Mechanisierungsgrad der Kohleminenproduktion hat 78,5 Prozent erreicht, sagte Shang Dengying, ein Beamter der National Coal Mine Safety Administration.

China hat Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsumfelds unter Tage ergriffen und wird Robotertechnologie einführen, um ein höheres Sicherheitsniveau zu ermöglichen..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply