Chinas kohlereiche Provinz senkt Kapazität um 18,95 Mio. Tonnen im Jahr 2019

0

Die nordchinesische Provinz Shanxi reduzierte ihre Kohleförderkapazität um 18,95 Millionen Tonnen durch die Schließung von 18 Kohlebergwerken im Jahr 2019.

Da die kohlereiche Provinz ein umweltfreundlicheres Wachstum anstrebt, hat die Provinz in den letzten vier Jahren fast 116 Millionen Tonnen Kohleförderkapazität durch die Schließung von 106 Kohlebergwerken abgebaut.Shanxi plant, alle seine Kohlebergwerke mit einer Jahresproduktion von weniger als 600.000 Tonnen bis Ende 2020, wenn die Jahresproduktion eines einzelnen Kohleunternehmens mehr als 3 Millionen Tonnen betragen soll, durch Fusionen und Reorganisation zu schließen.

Die fortschrittliche Kohleproduktionskapazität in Shanxi ist auf 68 Prozent der Gesamtkohlenkapazität gestiegen..

Share.

Leave A Reply