Chinas oberster Gesetzgeber fordert eine Verbesserung der Gesetzgebung im Bereich der öffentlichen Gesundheit, eine Gesetzesrevision

0

Chinas oberster Gesetzgeber Li Zhanshu hat Anstrengungen zur Stärkung und Verbesserung der Gesetzgebung und zur Überarbeitung bestehender Gesetze im Bereich der öffentlichen Gesundheit gefordert.

Li, Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KP Chinas) und Vorsitzender des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses (NPC), äußerte sich auf einem Symposium des Ständigen Ausschusses des NPC.

Li unterstrich die Bedeutung und Dringlichkeit einer Verbesserung der Gesetzgebung und Gesetzesrevisionen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, um sich angesichts der schwachen Glieder des Coronavirus-Ausbruchs vor großen Risiken für die öffentliche Gesundheit zu schützen.

Li betonte die zentralisierte und einheitliche Führung des CPC-Zentralkomitees und einen auf Menschen ausgerichteten Ansatz und forderte die Verbesserung der gesetzgebenden Governance-Kapazitäten im Bereich der öffentlichen Gesundheit.

Li sagte, dass ein koordinierter Mechanismus für die Gesetzgebung und Gesetzesrevision und eine spezielle Arbeitsgruppe eingerichtet werden sollten, um die Umsetzung der einschlägigen Gesetze zu überprüfen und wissenschaftliche und wirksame Gesetze und Revisionen voranzutreiben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ratschläge und Vorschläge zur Lösung der Probleme, die sich insbesondere bei der Reaktion auf Epidemien ergeben, sollten berücksichtigt werden, fügte er hinzu.

Share.

Leave A Reply