Chinas Top-Wirtschaftsplaner genehmigt in den ersten zwei Monaten 19 FAI-Projekte

0

Die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission, Chinas führender Wirtschaftsplaner, genehmigte in den ersten beiden Monaten des Jahres 19 FAI-Projekte (Fixed Asset Investment) mit einer Gesamtinvestition von insgesamt 185,3 Milliarden Yuan (ca. 26,4 Milliarden US-Dollar).

Laut Meng Wei, einer Sprecherin der Kommission, beziehen sich die Projekte hauptsächlich auf den Transport sowie die neue und High-Tech-Industrie.

Eine neue Eisenbahn wird gebaut, um Xining, die Hauptstadt der Hochlandprovinz Qinghai, besser mit Chengdu, der Hauptstadt der benachbarten Provinz Sichuan, zu verbinden und die Konnektivität zwischen den beiden regionalen Stadtclustern sowie die Bemühungen zur Armutsbekämpfung entlang der Strecke zu verbessern.

Ein Projekt zur Erweiterung der Start- und Landebahnen wird dem Flughafen Shenzhen helfen, den wachsenden Verkehr im Pearl River Delta besser zu bewältigen, und die Entwicklung eines erstklassigen Flughafenclusters in der Greater Bay Area Guangdong-Hongkong-Macao erleichtern, sagte Meng.

Share.

Leave A Reply