Chinesische Polizisten tragen jetzt Helme im RoboCop-Stil, die das Coronavirus erkennen können

0

Die Helme der künstlichen Intelligenz können die Körpertemperatur von Personen in einem Umkreis von fünf Metern scannen und lösen Alarm aus, wenn jemand Fieber hat.

Unglaubliche Helme im RoboCop-Stil mit KI-Kameras, die Menschen erkennen können, die das Coronavirus haben könnten, wurden erfunden.

Chinesische Polizisten wurden bereits mit den Helmen mit künstlicher Intelligenz ausgestattet, die von der Technologiefirma Kuang-chi entworfen wurden und in mehreren chinesischen Städten, darunter Shanghai, Chengdu und Shenzhen, eingesetzt wurden.

Sie sind mit einer Kamera ausgestattet, die die Körpertemperatur von Personen in einem Umkreis von fünf Metern abtasten kann und bei Fieber Alarm schlägt.

Die Beamten würden nur zwei Minuten brauchen, um eine Schlange von mehr als 100 Personen mit Hilfe des intelligenten Geräts zu scannen; und ein großes Krankenhaus bräuchte nur 10 solcher Helme, um jede Ecke abzudecken, so der Entwickler.

Der Beamte Liu Tao aus Chengdu, der die Helme bei seiner Arbeit als Beamter für die Seuchenprävention und -bekämpfung einsetzt, sagt, dass ein kleiner Alarm ausgelöst wird, wenn jemand mit einer Körpertemperatur von mehr als 37,3 Grad Celsius gescannt wird.

Der Helm hat einen Lautsprecher, der es ihm erlaubt, zu “sprechen” und damit Passanten zu informieren: “Die maximale Körpertemperatur beträgt 36,4 Grad Celsius, bitte passieren Sie.”

Ein kleiner Bildschirm wird vor den Augen des Trägers aufgestellt und hilft ihm, die Menschen mit Fieber in der Menge schnell zu erfassen.

Lei Tao, der für die Forschung und Entwicklung des Helms verantwortlich ist, sagte, dass er Körpertemperaturen in Millisekunden messen kann.

Das Gerät kann Berichten zufolge die Temperaturen von mehr als 100 Personen in weniger als zwei Minuten aufzeichnen und damit die Arbeit von fünf oder sechs Mitarbeitern der Epidemieprävention auf einmal erledigen.

Der Helm basiert auf einem Prototyp, der für den Einsatz von Polizisten in Kampfsituationen konzipiert wurde, aber Kuang-chi behauptet, dass das Gerät nun speziell zur Bekämpfung des Coronavirus hergestellt wurde.

Ein Sprecher sagte: “Dies ist ein hochintelligenter tragbarer Apparat, der speziell für die vielen Herausforderungen bei der Prävention der Epidemie entwickelt wurde.

“Jeder, der Fieber hat, kann aus bis zu fünf Metern Entfernung untersucht werden. Innerhalb des fünf Meter breiten “Schlachtfelds” kann [es]alle Personen scannen, und seine Erkennung von Fieberkranken ist zu 100 Prozent präzise.

Sie fuhren fort: “[Es] kann nicht nur Individuen mit Fieber erkennen, sondern auch die Temperatur jedes der Ziele automatisch aufzeichnen.

“Der gesamte Prozess ist sehr effizient und wird in sicherer Entfernung ohne Kontakt abgeschlossen.

Share.

Leave A Reply