Chinesischer Kernreaktor-Entwurf geht in Großbritannien in die entscheidende Bewertungsphase

0

Großbritanniens Büro für nukleare Regulierung (ONR) gab am Donnerstag bekannt, dass es die dritte Stufe der generischen Konstruktionsbewertung (GDA) des HPR1000, eines chinesischen Kernreaktor-Designs, abgeschlossen und die Entscheidung getroffen hat, in eine Schlüsselphase der vierten Stufe überzugehen.

Als Druckwasserreaktor wurde der HPR1000 von der China General Nuclear Power Corporation (CGN) entwickelt und ist eines der am weitesten verbreiteten Kernkraftmodelle der Generation III auf dem Markt.Das Ergebnis der Bewertung der dritten Stufe sei, dass “ausreichende Fortschritte” gemacht worden seien, um in die nächste Bewertungsstufe überzugehen, so ONR in einer Erklärung.

“Unsere bisherige Bewertung hat keine grundlegenden Sicherheits- oder Sicherungsmängel ergeben, die uns daran hindern würden, eine Design Acceptance Confirmation für das britische HPR1000-Design auszustellen”, sagte Ana Gomez-Cobo, Leiterin der britischen HPR1000-Regulierung bei ONR, in der Erklärung.”Obwohl die bisherigen Fortschritte ermutigend sind, ist noch viel Arbeit seitens der ersuchenden Partei erforderlich.

Wir werden während der gesamten vierten Stufe der GDA weiterhin rigoros Sicherheitseinreichungen bewerten”, fügte Gomez-Cobo hinzu.

Schritt Vier, die letzte Phase der Bewertung, wird voraussichtlich etwa zwei Jahre dauern, und nachdem der gesamte Prozess der GDA durchlaufen ist, wird HPR1000 nach Angaben der CGN beim Bau des Kernkraftwerksprojekts Bradwell B in Großbritannien eingesetzt werden.

Share.

Leave A Reply