Chinesischer Premierminister betont stabilisierende wirtschaftliche Fundamentaldaten, die den Lebensunterhalt der Menschen sichern

0

Der chinesische Premierminister Li Keqiang hat angesichts der wirtschaftlichen Schwierigkeiten und Herausforderungen, die die COVID-19-Pandemie mit sich bringt, Vertrauen und Bemühungen zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Grundlagen Chinas und zur Sicherung der grundlegenden Lebensgrundlagen der Menschen betont.

Li, ebenfalls Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politischen Vorstandes des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), äußerte sich am Donnerstag in einer Videokonferenz mit den Leitern mehrerer Provinzregionen zur aktuellen Wirtschaftslage.Im Gespräch mit den Oberhäuptern von Jilin, Shanghai, Jiangsu, Henan, Guangdong und Sichuan sagte Li, angesichts der sich immer noch ausbreitenden COVID-19-Pandemie sei die wirtschaftliche Lage im In- und Ausland “besonders kompliziert und düster”, und er drängte darauf, sich den Schwierigkeiten und Herausforderungen zu stellen und die Entwicklungsimpulse mit großer Zuversicht zu verstärken.Es müsse daran gearbeitet werden, Arbeitsplätze, den grundlegenden Lebensunterhalt der Menschen, die Marktstrukturen, die Nahrungsmittel- und Energiesicherheit, die Stabilität der Industrie- und Lieferketten und das reibungslose Funktionieren der Gemeinschaften zu sichern, um die wirtschaftliche Erholung zu fördern und eine qualitativ hochwertige Entwicklung voranzutreiben, sagte er.

Vizepremier Han Zheng, Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politischen Vorstandes des Zentralausschusses des KVZ, nahm ebenfalls an dem Treffen teil..

Share.

Leave A Reply