Chinesisches Festland meldet vier neue importierte COVID-19-Fälle

0

Das chinesische Festland meldete am Montag vier neue importierte Fälle der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19), womit sich die Gesamtzahl der importierten Fälle auf 1.587 erhöht, teilte die Nationale Gesundheitskommission am Dienstag mit.

Auch auf dem Festland wurden am Montag drei neue Verdachtsfälle gemeldet, darunter zwei importierte, so die Kommission in ihrem Tagesbericht.Von den insgesamt importierten Fällen seien 776 nach der Genesung aus Krankenhäusern entlassen worden, und 811 würden in Krankenhäusern behandelt, 44 davon in schwerem Zustand, so die Kommission.

Aus den importierten Fällen waren keine Todesfälle gemeldet worden.

Share.

Leave A Reply