Chinesisches Forschungsschiff fährt ins Südchinesische Meer

0

Das Forschungsschiff Tan Kah Kee der Universität Xiamen ist für eine 35-tägige wissenschaftliche Expedition ins Südchinesische Meer gesegelt.

Das Schiff verließ am Mittwoch Xiamen in der ostchinesischen Provinz Fujian und nahm 23 Forscher der Universität und der Chinesischen Akademie der Wissenschaften mit.

Sie werden im zentralen Südchinesischen Meer Erhebungen durchführen, Proben entnehmen, Langzeitbeobachtungsinstrumente einsetzen und bergen.Zwei Wochen vor dem Aufbruch wurden die Expeditionsteilnehmer in Xiamen unter Quarantäne gestellt, um eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus zu verhindern.

Alle von ihnen haben sich einer Bewertung der psychischen Gesundheit und zwei Nukleinsäuretests für das Virus unterzogen, sagte eine Quelle der Universität.

Das Forschungsschiff wurde nach dem patriotischen überseeischen chinesischen Geschäftsmann und Philanthropen Tan Kah Kee benannt, der 1921 die Universität Xiamen gründete.Mit einer Gesamtlänge von 77,7 Metern und einer Breite von 16,2 Metern hat das Schiff eine Höchstgeschwindigkeit von 14 Knoten.

Sie wurde 2017 formell in die staatliche ozeanographische Forschungsflotte aufgenommen und hat seitdem verschiedene wissenschaftliche Studienreisen durchgeführt..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply