Ciro Immobile erklärt, warum es unter Liverpools Chef Jürgen Klopp nicht geklappt hat

0

Ciro Immobile war der Star der Show, als Italien im Eröffnungsspiel der Euro 2020 gegen die Türkei zum Sieg fuhr.

Der Stürmer von Lazio erzielte ein Tor und holte sich eine Vorlage bei einem souveränen 3:0-Sieg.

Lorenzo Insigne stand auch in der Torschützenliste, nachdem ein Eigentor von Merih Demiral der erste Treffer des Turniers war.

Immobile, 31, hatte eine Saison mit dem aktuellen Liverpool-Chef Jürgen Klopp zusammengearbeitet, als die beiden bei Borussia Dortmund waren.

Klopp kaufte den italienischen Star für die Saison 2014/15, aber er zog weiter, nachdem er in dieser Saison in 34 Spielen 10 Tore erzielt hatte.

Immobile lobte im vergangenen Jahr den deutschen Trainer und erklärte, warum es in Dortmund nicht besser lief.

Er sagte der Sport Bild: “Klopp hinterlässt etwas für dich. So jemanden vergisst man nicht.

„Ich hatte das Glück, unter ihm spielen zu können. Er ist ein super emotionaler Trainer. Jemand, für den man um jeden Ball kämpft.

“Das verlangt er auch von dir, und das sieht man an seinem Verhalten am Spielfeldrand.”

Auf die Frage, warum er in seiner kurzen Zeit in Deutschland Schwierigkeiten hatte, etwas zu bewirken, sagte Immobile: “Ich glaube, dass ich gerade zu einem ungünstigen Zeitpunkt nach Dortmund gewechselt bin, was das Team betrifft.

„Mit Klopp wurde der BVB 2011 und 2012 Meister und dann zweimal Zweiter. Nach meiner Hinrunde dort waren wir vorletzter in der Bundesliga.

“Das bedeutete, dass junge, ausländische Spieler ausgeschlossen wurden. Ich glaube nicht, dass Klopp keine Qualität in mir gesehen hat, aber in dieser schwierigen Phase hat er mehr Vertrauen in Spieler gesetzt, die er bereits kannte und auf die er sich verlassen konnte.”

Mit dem Ergebnis heute Abend hat Italien ein Zeichen für die anderen Top-Teams des Wettbewerbs gesetzt.

Die Männer von Roberto Mancini haben verbleibende Gruppenspiele gegen die Schweiz und Wales.

Und sie werden den Fortschritt bis in die K.-o.-Phase hinein beobachten. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply