Conor McGregor stellt klar, dass das Coronavirus nicht die Ursache für den Tod seiner Tante war

0

Conor McGregor hat enthüllt, dass seine Tante nicht am Coronavirus gestorben ist, obwohl er zuvor angekündigt hatte, die Pandemie mit ihrer Todesursache in Verbindung zu bringen.

Die UFC-Legende Conor McGregor ist umgezogen, um klarzustellen, dass seine verstorbene Tante nicht an einem Coronavirus gestorben ist.

Die Pandemie hat sich auf Irland ausgebreitet, wo bisher etwa 100 Fälle von COVID-19 bestätigt wurden.

McGregors Tante Anne Moore ist diese Woche verstorben, was den MMA-Mann dazu veranlasst hat, diese Ehre zu teilen.

“Ich sollte der Welt meine @properwhiskey-Spende an @tunneltotowers ankündigen”, sagte der Ire.

“Ein großer Tag! Ein stolzer Tag, an dem ich meine Familie mit ins Studio brachte.

“Als ich auf dem Stuhl saß und dabei war, live in alle US-Morgen-Talkshows zu beamen, erhielt ich einen Anruf, der mir mitteilte, dass meine liebe kleine Tante Anne verstorben war.

“Ich konnte nicht mehr live gehen. Meine arme kleine, freundliche, liebende Tante. Die Schwester meiner Mutter. Dieser dumme Scheißvirus. Was zum Teufel ist hier los?

“Ich nahm meine Familie mit nach Bull Island. Ich schaute aufs Meer hinaus. Atmete tief ein. Zum Glück! Herr, ich danke dir.

“Bleibt dicht zusammen, Leute! Wir sind alles, was wir haben. Ruhe in Frieden, Anne Moore, ich liebe dich.”

Doch in einer Folgeankündigung besteht McGregor darauf, dass der Tod seiner Tante nichts mit dem Coronavirus zu tun habe.

“Ich bin dankbar für die freundlichen Wünsche und das Mitgefühl für das Ableben meiner Tante”, schrieb er heute auf Facebook.

“Ich möchte klarstellen, dass bestätigt wurde, dass sie kein Opfer des Coronavirus war.

“Während wir uns auf ihre Beerdigung vorbereiten, weiß ich, dass viele von uns in den kommenden Wochen mit dem Virus konfrontiert werden.

“Ich bitte Sie alle, sich mit meiner Familie zu versammeln und sich besonders darum zu bemühen, in den kommenden stressigen Tagen für Freunde und Familie da zu sein.

“Und von meiner Familie danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung in dieser traurigen Zeit.”

McGregor bereitet sich auf seinen nächsten Kampf vor, nachdem er im Januar Donald Cerrone in 40 Sekunden geschlagen hat.

Share.

Leave A Reply