Corona: Ein Todesfall und 17 Infizierte in Ismaninger Pflegeheim – Top Meldungen

0

In einem Pflegeheim in Ismaning ist am Mittwoch eine “hochbetagte Person” infolge einer Coronavirus-Infektion gestorben. Neun Bewohner und acht Pflegekräfte wurden positiv auf das Virus getestet.

Corona-Ausbruch mit einer Toten in einem Pflegeheim in Ismaning im Landkreis München. Laut Landratsamt ist es der erste Corona-Todesfall im Landkreis.

Im selben Heim gibt es nach derzeitigem Stand noch neun weitere infizierte Bewohner. Alle sind in einer Station untergebracht, die deshalb jetzt komplett unter Quarantäne gestellt wurde. Daneben wurden acht Pflegekräfte positiv auf das Virus getestet. Für sie wurde häusliche Isolation angeordnet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Laut Landratsamt ist auch noch ein weiteres Pflegeheim im Landkreis München betroffen. Am Donnerstag waren ein Bewohner infiziert, drei weitere werden als Verdachtsfälle behandelt.

„Das Vordringen der Infektion in Pflegeeinrichtungen bereitet mir persönlich die größten Sorgen”, sagt Landrat Christoph Göbel (CSU) mit Blick auf die Risikogruppen: “Im Landratsamt sind wir deshalb in höchster Alarmbereitschaft und versuchen alles zu tun, um die Einrichtungen bestmöglich zu unterstützen.” Insgesamt wurden im Landkreis München seit Mittwoch 56 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. Damit gibt jetzt 429 bestätigte Erkrankungsfälle.

Personal und Heimbewohner infiziert

Corona-Ausbruch auch in einem anderen Pflegeheim im Landkreis München

Landrat Göbel besorgt

Corona: Ein Todesfall und 17 Infizierte in Ismaninger Pflegeheim

Share.

Leave A Reply