Coronavirus: Aiwanger deutet Ende des “Shutdowns” in Bayern an – Top Meldungen

0

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) hat in der Fernsehsendung “BR Extra” für Mitte April ein Ende des Stillstandes der bayerischen Wirtschaft angedeutet.

Bayern steht still, um Corona Herr zu werden. Die Lahmlegung des öffentlichen Lebens könne aber nicht monatelang durchgehalten werden, so der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.

Gleichzeitig verteidigte der Minister in der Fernsehsendung “BR Extra” den Kurs der bayerischen Staatsregierung in der Corona-Krise. Wenn man die zahlreichen Todesfälle in Italien sehe, so seien die derzeitigen Einschränkungen der persönlichen Freiheiten gerechtfertigt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

Derzeit gelten in Bayern weitreichende Ausgangsbeschränkungen. Zahlreiche Unternehmen kämpfen daher bereits um ihre Existenz.

!

Weitreichende Ausgangsbeschränkungen

Coronavirus: Aiwanger deutet Ende des “Shutdowns” in Bayern an

Share.

Leave A Reply