Coronavirus: Amazon sperrt französische Vertriebszentren nach Gerichtsbeschluss für fünf Tage

0

Das Gericht sagte, Amazon Frankreich habe “seine Verpflichtungen bezüglich der Sicherheit und Gesundheit seiner Beschäftigten nicht anerkannt”.

ONLINE RETAILER AMAZON hat erklärt, dass es seine französischen Vertriebszentren für fünf Tage schließen werde, nachdem ein Gericht angeordnet hatte, die Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten vor dem Coronavirus zu bewerten.

Die Standorte würden ab morgen geschlossen, aber die Mitarbeiter würden die vollen Gehälter erhalten, sagte Amazon.

Die Firma versprach, gegen das gestrige Gerichtsurteil Berufung einzulegen, das den Technikgiganten auf die Lieferung nur lebensnotwendiger Güter beschränkte, während es das Risiko einer Coronavirus-Exposition der Arbeitnehmer bewertet.

Die Einrichtungen spielen eine Schlüsselrolle bei der Vorbereitung von Bestellungen, die online zur Lieferung an Kunden eingereicht werden.

Das Gericht sagte, Amazonien-Frankreich habe “es versäumt, seine Verpflichtungen bezüglich der Sicherheit und Gesundheit seiner Arbeitnehmer anzuerkennen” und gab ihm einen Monat Zeit, um die Bewertung vorzunehmen.Die Firma sagte, das Urteil habe sie “perplex” gemacht, da sie dem Gericht Beweise über Temperaturkontrollen, physische Distanzierungsanordnungen und die Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung vorgelegt habe.

Unverzichtbare Dienste “Die Gewerkschaft CGT teilte der AFP mit, dass ein Ausschuss, dem Vertreter der Gewerkschaft, der Beschäftigten und des Arbeitgebers angehören, für die Schließung der Standorte gestimmt habe, damit sie gereinigt werden können.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die größte Gewerkschaft im Amazonasgebiet Frankreichs, die SUD, verklagte das Unternehmen mit der Begründung, dass die Beschäftigten gezwungen seien, in unmittelbarer Nähe zu arbeiten.Die SUD begrüßte die Standortschließungen, und ihr Vertreter Laurent Degousee erklärte gegenüber der AFP, dass die Gewerkschaft sorgfältig darauf achten werde, dass die Beschäftigten angemessen bezahlt werden.

“Gegenwärtig sind wir weiterhin im Land tätig und tun alles, um das Serviceniveau aufrechtzuerhalten”, sagte das Unternehmen in einer Erklärung auf Französisch.

“Doch ohne die Möglichkeit, unsere Vertriebszentren in Frankreich zu nutzen, werden wir….

Share.

Leave A Reply