Coronavirus-Chaos in Manchester, wenn Käufer wie Sardinen einpacken, um Weihnachtsgeschenke vor der Sperrung zu erhalten

0

PANICKED-Käufer wurden in Manchester “wie Sardinen eingepackt”, als sie rannten, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen, bevor die Sperre drohte.

Besucher des Trafford Centers sagten, das Einkaufszentrum sei “gerammt” worden, als ängstliche Einheimische versuchten, vor den neuen Beschränkungen zu kaufen, was sie konnten.

In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Schockierende Bilder zeigten Szenen des Chaos, als sich Kunden für Geschäfte im geschäftigen Zentrum anstellten.

Bei Costco in Manchester bildeten sich auch riesige Warteschlangen, da Millionen von ängstlichen Nordländern befürchten, in eine neue lokale Sperre gestürzt zu werden.

Es werden neue strengere Regeln eingeführt, die den Menschen befehlen, sich in den am stärksten betroffenen Teilen des Landes nicht drinnen und draußen zu vermischen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Pubs, nicht unbedingt benötigte Geschäfte und Schönheitssalons könnten aufgrund der zunehmenden regionalen Sperrung ebenfalls geschlossen werden, da in Nordengland immer mehr Fälle von Coronaviren auftreten.

Entsetzte Käufer gingen zu Twitter, um sich über das “Chaos” im Trafford Center zu beschweren.

Einer schrieb: “Ich bin im Trafford Center. Verdammt schreckliche #nosoziale Distanzierung #noorganisation #notcomingback.”

Ein anderer sagte: “Wirklich unangenehm mit der Anzahl der Leute im Trafford Center @ManCityCouncil #overcrowded.

Einer kommentierte: “Das Trafford Center ist gerammt, die Parkplätze voll. Ich nicht
Ich weiß, wie die Antwort lautet, aber das fühlt sich nicht ganz richtig an. ”

Während eine Person sagte: “Trafford Center heute völlig außer Kontrolle. Nein
Massenkontrolle, Track / Trace, soziale Distanzierung oder Reinigung. Verglichen mit
Gastfreundschaft fühlte sich sehr unsicher an. ”

Ein Mitarbeiter sagte, Käufer hätten das Einkaufszentrum überflutet, um ihre Weihnachtseinkäufe jetzt zu erledigen, falls die Geschäfte schließen sollten.

Sie sagte zu den MÄNNERN: “Ich bin nur entsetzt.

“Der Nordwesten hat eine hohe Infektionsrate und das Tragen von Masken ist minimal.

“Die Leute, die herumliefen, waren vollgepackt wie Sardinen und Parkplätze
bei voller Kapazität.

“Der Schritt ist wegen des schlechten Wetters und es wird eine Drehscheibe
weil die Leute sich zu Hause nicht treffen können, kommen sie hierher.

“Es ist jetzt genauso beschäftigt wie zu Weihnachten.”

Das Trafford Centre hat die Besucher aufgefordert, im Inneren Gesichtsmasken zu tragen und nur mit denen ins Einkaufszentrum zu gehen, mit denen sie leben oder in denen sie sich in einer Unterstützungsblase befinden.

Ein Sprecher sagte: „Die Sicherheit aller, die das intu Trafford Centre besuchen, hat weiterhin höchste Priorität.

„Wir haben eine Reihe von Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass wir sicher bleiben und
Befolgen Sie die offiziellen Richtlinien, einschließlich eines strengen Reinigungssystems.
Kapazitätsgrenzen, Händedesinfektionspunkte, ein Einwegsystem und mehr
Mitarbeiter in den Einkaufszentren, um die Menschen zu beruhigen und sie zu beraten.

“Wir möchten jeden, der Fragen oder Bedenken hat, ermutigen, mit einem Mitglied zu sprechen
unseres Teams. Wir werden immer unser Bestes geben, um zu helfen. ”

Boris Johnson wird morgen ein neues dreistufiges System ankündigen, um die schnell wachsenden Fälle von Coronaviren im gesamten Landkreis zu stoppen.

Dies bedeutet, dass 10 Millionen Nordländer wieder unter einer härteren Sperre stehen könnten, wenn sie in Tier 3 der Pläne fallen.

Gebiete mit einer geringen Infektionsrate werden in „Tier 1“ eingestuft – wo nur nationale Beschränkungen wie die Sechser-Regel und die Ausgangssperre um 22 Uhr für Gaststätten gelten.

In Regionen der zweiten Stufe werden Hausbesuche und Kontakte zu anderen Haushalten verboten.

In „Tier Drei“ werden die schwerwiegendsten Maßnahmen ergriffen – einschließlich einer vollständigen Schließung des Gastgewerbes und eines Verbots von Übernachtungen außerhalb des Hauses.

Berichte deuten auch darauf hin, dass unter der obersten Ebene keine Vermischung von Haushalten erlaubt ist, was Millionen von Menschen betrifft, die in Gebieten mit hohen Covid-19-Raten in ganz England leben.

Führer in ganz Nordengland haben die Pläne kritisiert und die Regierung beschuldigt, die Region als “zweitklassig” zu behandeln.

Der Vorsitzende des Tory Bolton Council, David Greenhalgh, sagte heute Morgen zum Andrew Marr: “Ich fordere die Regierung jetzt auf, noch einmal zuzuhören, bitte hören Sie noch einmal auf die Stimme.

“Der Norden hat das Gefühl, dass sie anders behandelt werden. Wir wissen, dass unsere Raten hoch sind, wir unterschätzen das nicht … aber wir können unsere lokale Wirtschaft nicht den Wölfen vorwerfen.”

Share.

Leave A Reply