Coronavirus-Infektionsfälle sind in der Schweiz unter 10.000

0

Die Schweiz meldete am Donnerstag 949 neue Fälle von COVID-19, womit sich die Gesamtzahl der Fälle im Land auf 10.714 erhöhte, teilte das Eidgenössische Bundesamt für Gesundheit (FOPH) mit.

Die Zahl der Todesopfer im Land stieg von 103 auf 161, sagte der FOPH und fügte hinzu, dass bisher 91.400 Tests im Land durchgeführt wurden, von denen 14 Prozent positiv waren.

Nach den jüngsten Maßnahmen der Schweizer Regierung können von der Epidemie betroffene Schweizer Unternehmen ab dem 26. März von der Regierung garantierte Bankdarlehen erhalten.

Anfang dieses Monats hat die Schweizer Regierung beschlossen, 42 Milliarden CHF (43,6 Milliarden US-Dollar) für wirtschaftliche Erleichterungen bereitzustellen, um den Bankrott kleiner und mittlerer Unternehmen zu verhindern.

Share.

Leave A Reply