Coronavirus kann bis zu 28 Tage lang auf Handy-Bildschirmen und Banknoten bleiben, neue Forschungsergebnisse

0

Laut einer Studie kann CORONAVIRUS auf Oberflächen wie Mobiltelefon-Bildschirmen und Banknoten bis zu einem Monat lang infektiös bleiben.

Forscher der nationalen australischen Wissenschaftsagentur CSIRO haben herausgefunden, dass das SARS-COV-2-Virus auf Glas- und Plastikoberflächen bis zu 28 Tage überleben kann.

Lesen Sie unseren Coronavirus-Live-Blog für die neuesten Nachrichten und Updates

Das Virus wird am häufigsten durch Tröpfchen übertragen, wenn Menschen husten, niesen oder sprechen, aber es kann auch durch Partikel übertragen werden, die sich auf Oberflächen wie Metall und Kunststoff absetzen.

Frühere Studien haben gezeigt, dass das Virus auf Banknoten und Glas zwei bis drei Tage und auf Kunststoff und Edelstahl bis zu sechs Tage überleben kann, wobei die Ergebnisse jedoch unterschiedlich ausfallen können.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass SARS-Cov-2 bei Raumtemperatur – etwa 20 Grad Celsius – “extrem robust” ist und 28 Tage lang auf Glas, das auf Handybildschirmen und Plastikbanknoten gefunden wurde, überlebt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Im Vergleich dazu kann das Grippevirus laut der Studie unter den gleichen Bedingungen 17 Tage lang überleben.

Weitere Tests wurden bei 30°C bzw. 40°C durchgeführt, wobei die Überlebenszeiten mit steigender Raumtemperatur abnahmen.

Die Experimente wurden im Dunkeln durchgeführt, da die Forschung darauf hinweist, dass direktes Sonnenlicht das Virus schnell abtöten kann.

Dr. Debbie Eagles, stellvertretende Direktorin des Australian Centre for Disease Preparedness, sagte, dass die Ergebnisse “die Bedeutung guter Praktiken” wie Händewaschen “verstärken”.

Dr. Sarah Jarvis, Allgemeinmedizinerin und klinische Direktorin von Patient.info, berichtete The Sun bereits im März: “Wir wissen, dass die meisten Viren viel besser auf harten Oberflächen überleben – sowohl auf Telefonen und Computertastaturen als auch auf Küchenoberflächen.

“Wir wissen auch, dass einige Viren mehrere Tage überleben können, auf jeden Fall aber bis zu ein paar Tage.

“Selbst wenn niemand sonst Ihr Telefon benutzt, werden Sie es regelmässig berühren, und wenn Sie es nach dem Händewaschen in die Hand nehmen, kann es immer noch Spuren des Virus enthalten, die Sie vor dem Händewaschen dort angebracht haben!

“Es lohnt sich also auf jeden Fall, Ihr Telefon so oft abzuwischen, wie Sie sich die Hände waschen”.

Es wird empfohlen, zum Reinigen von Handys alkoholische Tücher zu verwenden, da es unwahrscheinlich ist, dass Babyfeuchttücher die Keime wirksam beseitigen.

Forschungsergebnissen zufolge nimmt eine Durchschnittsperson ihr Telefon 2.600 Mal am Tag in die Hand und benutzt es etwa 76 Mal.

Und ein Telefon trägt in der Regel mehr als 25.000 Bakterien pro Quadratzoll und ist damit schmutziger als eine Küchentheke, ein Hundenapf oder sogar ein Türknauf.

Share.

Leave A Reply