Coronavirus-Krise annulliert den F1-Grand Prix von Australien

0

Der Grand Prix von Australien wurde wegen der Angst vor einem Coronavirus verschoben. Die Formel 1 bestätigte die Entscheidung, nachdem ein Mitglied von McLaren positiv auf COVID-19 getestet hatte.

Die Formel 1 hat bestätigt, dass der Vorhang der Saison in Melbourne wegen der Angst vor einem Coronavirus verschoben wurde.

Das Eröffnungsrennen der Saison sollte in Melbourne stattfinden, wurde aber nun abgesagt.

Es kommt, nachdem ein Mitglied von McLaren positiv auf COVID-19 getestet wurde, nachdem das Team Anfang der Woche abgesagt hatte.

Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen hatten ebenfalls Bedenken über den Verlauf des Rennens geäußert, da viele Sportveranstaltungen betroffen waren.

Und die F1 bestätigte, dass der Große Preis von Australien an diesem Wochenende nicht stattfinden wird.

Nächste Woche soll der Große Preis von Bahrain hinter verschlossenen Türen stattfinden, während der Große Preis von China in Shanghai im April verschoben wurde.

Es wurden auch Gespräche über die Absage des ersten Grossen Preises von Vietnam in Hanoi geführt.

Vor der offiziellen Verschiebung hatte Hamilton gesagt: “Ich bin sehr, sehr überrascht, dass wir hier sind.

“Es ist toll, dass wir Rennen haben, aber es ist schockierend, dass wir in diesem Raum sitzen.

“Ich bitte alle dringend, so vorsichtig wie möglich zu sein und die Türen zu berühren; ich hoffe, dass jeder ein Handdesinfektionsmittel hat.

“Ich habe alle Fans gesehen, die sich wie ein normaler Tag verhalten haben, aber ich glaube nicht, dass es so ist. Ich hoffe wirklich, dass wir das Wochenende überstehen und keine Todesfälle zu beklagen haben.”

Share.

Leave A Reply