Coronavirus: Liverpool ‘soll den Premier League-Titel erhalten’, wenn die Saison endet

0

Liverpool hat derzeit 25 Punkte Vorsprung auf Manchester City an der Spitze der Premier League und ist nur noch ein paar Siege von einem ersten Liga-Titel in 30 Jahren entfernt.

Liverpool wird Berichten zufolge immer noch Premier League-Meister sein, auch wenn der Ausbruch des Coronavirus bedeutet, dass keine weiteren Spiele mehr stattfinden werden.

Die Roten haben derzeit 25 Punkte Vorsprung auf Manchester City in der Spitzengruppe und sind dem ersten Liga-Titel seit 30 Jahren quälend nahe.

Doch die Kampagne wurde nun aufgrund von Coronavirus-Ängsten auf mindestens den 4. April verschoben und könnte sogar vorzeitig beendet werden.

In der Premier League sowie in den unteren Ligen, der Champions League und der Europa League, ganz zu schweigen von der Euro 2020, sind noch viele Fragen zu klären.

Und laut Telegraph könnten fünf Mannschaften aus der ersten Liga absteigen und der EFL-Cup komplett gestrichen werden, um den Fußball zu erleichtern, wenn er wieder aufgenommen wird.

Aber der Bericht fügt hinzu, dass es keine Einwände von anderen Mannschaften gäbe, Liverpool den Premier League-Titel zu verweigern, wenn sie nicht in der Lage wären, ihn auf dem üblichen Weg zu erringen.

Anderswo scheint es jedoch so zu sein, dass es, was auch immer passiert, fast unmöglich sein wird, alle anderen Mannschaften, die an ihren Duellen beteiligt sind, bei Laune zu halten.

Der Abstieg aus der Premier League und der Aufstieg aus der Meisterschaft ist wahrscheinlich das am schwierigsten zu lösende Problem.

Es wird berichtet, dass ein Vorschlag, der auf den Tisch gelegt werden könnte, darin bestünde, dass die beiden besten Teams der Meisterschaft, derzeit Leeds und West Brom, aufsteigen und 22 Mannschaften in der nächsten Saison in der Premier League antreten.

Der EFL-Pokal würde hypothetisch um ein Jahr verschoben, um zusätzlichen Platz in der Spielplanliste zu schaffen, und fünf statt drei Vereine würden am Ende der Saison absteigen.

In Liga 1 und Liga 2 ist die Situation ähnlich, wobei sich der Aufstiegswettlauf in beiden Divisionen vor dem Ausbruch des Coronavirus wirklich verschärft hat.

Im Hinblick auf die Vollendung der Champions League und der Europa League erscheint ein erneuter Grenzübertritt vor dem Sommer derzeit unwahrscheinlich.

Dann gibt es europäische Plätze für die nächste Saison, wobei es keine faire Möglichkeit gibt, zu entscheiden, wer einen Platz bekommt.

Es wird berichtet, dass jede der englischen Mannschaften, die sich für das Turnier in dieser Saison qualifiziert haben, ihre Plätze in der nächsten Saison behalten würde, während alle weiteren Mannschaften, die derzeit die Plätze belegen – darunter Leicester City, Manchester United und die Wolves – in eine erweiterte Qualifikationsphase eintreten würden.

Die Vereine der Premier League sind gespannt, was bei dem von der UEFA für Dienstag geforderten Treffen der europäischen Fußballakteure passiert.

Führende Persönlichkeiten des europäischen Fussballs werden entscheiden, was mit der Champions League, der Europa League und der Euro 2020 in dieser Saison geschehen soll.

Share.

Leave A Reply