Coronavirus-Aussperrung gibt den Stars von Man Utd, Arsenal und Liverpool die Chance zur Rückkehr

0

Die Spiele der Premier League wurden bis mindestens 3. April abgesagt, so dass verletzte Stars bei Vereinen wie Arsenal, Man Utd, Liverpool und Tottenham mehr Zeit haben, um ihre volle Fitness zu finden.

Die Premier League-Saison wurde aufgrund der Coronavirus-Krise bis mindestens 3. April ausgesetzt.

Da mehrere Spiele verschoben wurden, wird allgemein erwartet, dass die Saison länger als ursprünglich geplant dauern wird, um in die betroffenen Spiele zu passen.

Die Euro 2020 ist in Gefahr und könnte um ein Jahr verschoben werden, um den heimischen Ligen eine Chance auf den Abschluss zu geben.

Die Aussicht auf eine verlängerte Saison könnte sich für einige Spieler als ein Silberstreif am Horizont erweisen – indem sie ihnen zusätzliche Erholungszeit und die Chance auf weitere Spiele vor dem Ende der Saison geben.

Hier ein Blick auf sechs namhafte Spieler, die sich von einer Verletzung erholen und die nun zur Verfügung stehen könnten, um bei der Wiederaufnahme des Spielbetriebs eine größere Rolle für ihre Mannschaften zu spielen.

Marcus Rashford hat nicht mehr gespielt, seit ihn eine Rückenverletzung im Januar beim FA-Cup gegen die Wolves zwang.

Es gab Befürchtungen, der Stürmer könnte den Rest der Saison verpassen und in einen Wettlauf mit der Zeit treten, um für die Euro 2020 fit zu sein.

Doch die Verzögerung wird ihm etwas Zeit verschaffen, da er sich in der Lage sieht, United in die Top Vier zu befördern.

Rashford ist nicht der einzige große Name, der United verpasst hat.

Paul Pogba hat in dieser Saison erst acht Spiele bestritten, doch nach der Operation seines verletzten Knöchels steht er kurz vor der Rückkehr zur vollen Fitness.

Ole Gunnar Solskjaer hofft, dass die Verspätung des Coronavirus ihm zusätzliche Zeit gibt, um die Spielfähigkeit wieder herzustellen und keine weiteren Spiele zu verpassen, da ein großes Saisonfinale in Aussicht steht.

Arsenal-Mittelfeldspieler Lucas Torreira schien den Rest der Saison zu verpassen, als der Klub letzte Woche bestätigte, dass er nach 8-10 Wochen mit einer Knöchelverletzung konfrontiert war.

Zu diesem Zeitpunkt war das letzte Spiel der Saison nur noch 10 Wochen entfernt – aber das könnte sich noch ändern.

Wenn die wegen eines Coronavirus abgesagten Spiele für das Ende der Saison neu arrangiert werden, könnte Mikel Arteta auf Torreira zurückgreifen, der zuvor ausgeschlossen schien.

Die Verletzungskrise von Tottenham wurde von Manager Jose Mourinho gut dokumentiert.

Keine Verletzung hat ihnen mehr geschadet als Harry Kane, wobei der Starstürmer seit Neujahr mit einer Kniesehnenverletzung ausgeschlossen ist.

Er ist wieder im Training und strebt eine Rückkehr vor dem Ende der Saison an – und diese verlängerte Zeitspanne könnte nun zu seinen und Tottenhams Gunsten ausfallen, um den vier Erstplatzierten nach einem miserablen Lauf einen Schuss in den Arm zu verpassen.

Die Abwesenheit Alissons ist für Liverpool bemerkenswert – wie der Champions-League-Ausgang durch Atletico Madrid bewies.

Der brasilianische Torhüter schied am Montag im Merseyside-Derby aus, bevor die Spiele abgesagt wurden, und Jurgen Klopp verriet, dass er erst nach der Länderspielpause zurückkehren würde.

Nun wird er aber wahrscheinlich zur Verfügung stehen, wenn man gegen Everton antritt, und es gibt keine Spiele mehr bis zu dem Zeitpunkt, an dem er voraussichtlich von einer Hüftverletzung zurückkehren wird.

Share.

Leave A Reply