Coronavirus-Pandemie soll Liverpool daran hindern, den Pokal der Premier League in Anwesenheit der Fans zu heben

0

Coronavirus zwingt viele Sportveranstaltungen rund um den Globus dazu, hinter verschlossenen Türen zu spielen, und Liverpool könnte nun die erste Premier League-Trophäe ohne die Anwesenheit von Fans gewinnen.

Liverpool könnte wegen des Coronavirus-Ausbruchs gezwungen sein, die Premier League-Trophäe zu heben, ohne dass einer der anwesenden Fans dies miterleben kann.

Die Roten stehen kurz vor dem ersten Liga-Titel seit 30 Jahren, nachdem sie in dieser Saison die Spitzengruppe gestürmt haben.

Bis zu ihrer jüngsten Niederlage in Watford war die Mannschaft von Jurgen Klopp während der gesamten Saison ungeschlagen und verlor nur zwei Punkte.

Und der Klub aus Merseyside ist nun nur noch ein paar Siege davon entfernt, den Pokal in die Hände zu bekommen, etwas, worauf die Fans seit einer Generation gewartet haben.

Doch die Pläne, alle verbleibenden Spiele der englischen Nationalmannschaft in dieser Saison hinter verschlossenen Türen zu spielen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, könnten dazu führen, dass die Fans die Geschichte nicht mehr miterleben.

Laut The Times wird bei einer Sitzung des Kobra-Ausschusses der Regierung heute Morgen erwartet, dass seine Reaktion auf die Pandemie von der “Eindämmungsphase” in die “Verzögerungsphase” übergeht.

Dies würde dazu führen, dass ein Krisenplan für den Fussball enthüllt wird, der wahrscheinlich für die absehbare Zukunft Spiele hinter verschlossenen Türen anordnen wird.

Anders als in Italien und demnächst auch in anderen Ländern werden die Vereine der Premier League und der unteren Liga jedoch noch in dieser Saison ihre restlichen Spiele austragen dürfen.

Und die Fans werden die Spiele im Fernsehen verfolgen können, wobei die Fernsehsender sowohl während der Mittags- und Teestunden am Samstag als auch während der geplanten Sendeplätze am Sonntag und Montag mehr als ein Spiel der Premier League übertragen können.

Diese dramatischen Schritte werden als einzige mögliche Möglichkeit angesehen, die gegenwärtige Saison angesichts der wachsenden Coronavirus-Krise in England und der wachsenden Möglichkeit, dass das Land in die Verzögerungsphase übergeht, zu beenden.

Liverpool reist am Montagabend zum Merseyside-Rivalen Everton in der Premier League, bevor sie am darauffolgenden Samstag Crystal Palace in Anfield willkommen heißen sollen.

Sollten sie beide Spiele gewinnen, könnten sie den Titel bis zu ihrer Reise zum nächsten Spiel gegen Manchester City bereits besiegelt haben.

Wenn sie den ersten Liga-Titel in 30 Jahren eher früher als später erringen, würden Klopp und sein Team den Pokal sowieso erst am Ende der Saison holen.

Aber da sich das Coronavirus in Großbritannien jeden Tag mehr und mehr ausbreitet, ist es unwahrscheinlich, dass Anfield in dieser Saison überhaupt wieder Fans aufnehmen kann.

Die Roten stürzten am Mittwochabend im heimischen Atletico Madrid aus der Champions League, wobei das Stadion wie immer voll besetzt war.

Doch sollte die Regierung heute ihren Krisenplan verschärfen, könnte es das letzte Mal sein, dass sie für längere Zeit hineingelassen werden.

Share.

Leave A Reply