Coronavirus sieht Man Utd 500 Mio. £ an der Börse verlieren

0

Manchester United hat wegen des Coronavirus-Ausbruchs einen massiven finanziellen Schaden erlitten, wobei der Niedergang der US-Börse sie über 500 Millionen Pfund gekostet hat.

Der Wert von Manchester United ist infolge des tödlichen Coronavirus-Ausbruchs um über 500 Millionen Pfund gesunken.

Zahlreiche Sportveranstaltungen auf der ganzen Welt werden durch das Coronavirus gestört, für das weltweit über 130.000 Fälle bestätigt wurden.

United musste heute Abend zum ersten Mal in seiner Geschichte ein Spiel hinter verschlossenen Türen austragen, da die Fans beim 5:0-Auswärtssieg beim LASK in der Europa League im letzten Spiel (16. Spieltag) verhindert waren.

Es wird vermutet, dass die Entscheidung den österreichischen Verein rund 850.000 Pfund an verlorenen Einnahmen gekostet hat.

Auch finanziell hat United wegen des Coronavirus-Ausbruchs einen schweren Schlag erlitten, der über eine halbe Milliarde Pfund an Wert verloren hat.

Laut einer Studie des Fussballfinanzierungsexperten Kieran Maguire ist der anhaltende Einbruch der US-Börse eine schlechte Nachricht für die Glazers, da in den letzten drei Wochen erstaunlich viel an Wert verloren gegangen ist.

Der Aktienkurs der Red Devils lag am 20. Februar bei 15,34 Pfund, ist aber seitdem auf 11,47 Pfund gesunken.

Der Kurs des Football’s Maguire sagte: “Manchester United hat in den letzten drei Wochen aufgrund des Rückgangs des Coronavirus-Marktes an Wert verloren.

Im Mai 2019 belief sich der Gesamtwert von United auf berichtete 3,02 Mrd. £, liegt jetzt aber immer noch bei etwa 2,5 Mrd. £.

Und da das Coronavirus weiterhin den Sport weltweit beeinflusst, könnte der Club diese Zahl in den nächsten Wochen noch weiter einbrechen sehen.

Sowohl La Liga als auch die Serie A haben ihre Spiele auf mindestens April verschoben, während Real Madrid und Juventus ihre Spieler unter Quarantäne gestellt haben.

Juve-Verteidiger Daniele Rugani wurde positiv auf das Virus getestet, obwohl der italienische Meister sagt, dass er sich “gut macht”.

Die UEFA erwägt sogar, die diesjährige Champions League und die Europa League aus Angst vor dem Virus abzuschaffen.

United-Manager Ole Gunnar Solskjaer beharrt darauf, dass er jede Entscheidung für ein vorzeitiges Ende der Premier League-Saison unterstützen würde, sagte er: “Ich würde es unter den gegebenen Umständen verstehen, ja.

“Die Entscheidung liegt bei den Experten, und das Hauptanliegen muss die Gesundheit der Bevölkerung sein, und die Entscheidung, die getroffen wird, werden wir unterstützen.

Share.

Leave A Reply