Coronavirus stellt spanische Feiertage in Frage, da die Hotels geschlossen wurden, um die Wanze zu besiegen, nachdem die Fälle verdreifacht wurden

0

Spanien hat nun mit 1.622 Infektionen und 35 Todesfällen die fünfthöchste Zahl an Fällen weltweit, und die Regierung erzwingt drastische Maßnahmen, um die Ausbreitung der tödlichen Wanze zu verhindern.

Britische Urlauber, die dem Winter auf der Flucht vor der spanischen Sonne entfliehen wollen, sollten vor der Buchung noch einmal nachdenken, da sich die Fälle von Coronaviren verdreifacht haben.

Mit 1.622 Infektionen und 35 Todesfällen hat das Land jetzt die fünfthöchste Zahl an Fällen weltweit – eine Steigerung um satte 1.033 gegenüber dem Sonntag.

In der Hauptstadt Madrid werden drastische Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des tödlichen Virus zu verhindern, wodurch die Tourismussaison des Landes in Frage gestellt wird.

Millionen von Briten strömen jedes Jahr in den Sommerurlaub nach Spanien, aber wenn die Zahl der Fälle weiter steigt, hat die katalanische Regierung angekündigt, strenge Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung zu stoppen.

Veranstaltungen im ganzen Land wurden abgesagt oder geändert, da das Champions-League-Spiel von Barcelona gegen Napoli am 18. März in der Halle stattfinden soll.

Die Hotelgruppe Room Mate schließt die Türen von sechs ihrer Hotels in Madrid für 15 Tage, um den Bemühungen der Regierung entgegenzukommen.

Das Unternehmen ist die einzige Hotelgruppe in Spanien, die solche Schließungen ankündigt, und hat erklärt, der Umzug sei ein “verantwortungsvoller Akt der Solidarität” im Einklang mit den “außerordentlichen” Maßnahmen der Regierung.

Jorge Marichal, der Präsident des spanischen Hotel- und Ferienwohnungsverbandes, sagte gegenüber The Local, dass die Branche “erhebliche Stornierungen” erlitten habe und dass die Reservierungen um 20 bis 30 Prozent zurückgegangen seien.

Trotz der Besorgnis der spanischen Regierung über die Tourismusindustrie hat das Auswärtige Amt noch nicht vor Reisen nach Spanien gewarnt.

Der Ratschlag des Auswärtigen Amtes lautet: “Es gibt einen anhaltenden Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) in China, aber es wurden Fälle in anderen Ländern, einschließlich Spanien, bestätigt.

“Sie sollten sich an alle zusätzlichen Screening-Maßnahmen halten, die von den Behörden eingeführt wurden.”

In Spanien ist die Zahl der bestätigten Fälle in den letzten drei Tagen rapide angestiegen, wobei die Zahl der Fälle auf das Fünffache der Zahl in Großbritannien angestiegen ist.

Im Vereinigten Königreich gab es am Dienstagmorgen um 9 Uhr insgesamt 373 Fälle – ein Anstieg um 54 gegenüber dem Vortag – und weitere neun Fälle wurden von Gesundheitsbeamten in Wales bestätigt.

Share.

Leave A Reply