Coronazwangspause – Hilferuf der Bergbahnbetreiber – Top News

0

Aus dieser Not hat Elisabeth Koch, die erste Bürgermeisterin von Garmisch-Partenkirchen einen Brandbrief an Bayerns Ministerpräsident Markus Söder geschickt.

Darin fordert Koch ein konkretes, zeitnahes Datum, ab wann die Bergbahnen wieder fahren dürfen.

Letztlich gehe es um Arbeitsplätze und Existenzen, aber auch um die touristische Infrastruktur.

Ministerpräsident Söder hat ein Hilferuf erreicht – es geht um die Wiederöffnung der Bergbahnen aus Garmisch-Partenkirchen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nach wie vor gibt es kein konkretes Datum, ab wann die Bahnen wieder fahren dürfen.

Die Bergbahnbetreiber wissen nicht weiter.

Eigentlich stehen sie alle in den Startlöchern: Die Coronazwangspause wurde bei vielen Bergbahnen zu Revisions- und Sanierungszwecken genutzt, Hygienekonzepte wurde erarbeitet.

Die fürs Geschäft wichtigen Pfingstferien stehen vor der Tür – doch nach wie gibt es keinen Wiedereröffnungstermin von der Staatsregierung.

!

Alle Betreiber hätten Hygienemaßnahmen getroffen, wie eine Maskenpflicht.

Auch eine Begrenzung der Beförderungszahl der Personen sei geplant.

Stauch erklärt: Bei der Seilbahn-Zugspitze sollen zum Schutz vor Ansteckung etwa nur ein Drittel der Gäste in die Kabine.

Bei kleineren Bahnen wie der Wankbahn dürfe sogar nur eine Person pro Gondel befördert werden.

Auch Matthias Stauch, Vorstand der Zugspitzbahn und Präsident des Deutschen Seilbahnverbands, wirkt ratlos.

Eigentlich fehle es nicht an guten Verbindungen zur Politik – doch bisher waren alle Bemühungen vergeblich, sagt er.

Berge ohne Bergbahnen: ein Ding der Unmöglichkeit

Ungerechtigkeit in der Bergbahnenwelt?

Ohne Bergbahnen könne sich eine Tourismusdestination wie Garmisch-Partenkirchen nicht behaupten, schreibt die Bürgermeisterin.

Ministerpräsident Söder hat ein Hilferuf erreicht – es geht um die Wiederöffnung der Bergbahnen aus Garmisch-Partenkirchen.

Nach wie vor gibt es kein konkretes Datum, ab wann die Bahnen wieder fahren dürfen.

Die Bergbahnbetreiber wissen nicht weiter.

Auf Unverständnis stößt auch, dass etwa in Baden-Württemberg Bergbahnen schon wieder fahren dürfen.

In Österreich sei der 29.

Mai als Starttermin ins Auge gefasst worden.

Aus internen Kreisen heißt es, bei der nächsten Sitzung des bayerischen Kabinetts soll es auch darum gehen, wann die bayerischen Bergbahnen wieder fahren dürfen.

Aus Sicht der Betreiber höchste Zeit, damit das wichtige Pfingstgeschäft nicht verpasst wird.

Coronazwangspause – Hilferuf der Bergbahnbetreiber

Share.

Leave A Reply