Courts Service “enttäuscht und entsetzt” über die große Menschenmenge, die sich an vier Gerichten einfand

0

Es hieß, die Menschen gefährdeten sich selbst, die Gardaí, das Gerichtspersonal und die Benutzer der Gerichte durch eine Infektion.

Der COURTS SERVICE sagte, es sei “enttäuscht und entsetzt”, dass sich die Menschen heute in großer Zahl für die Teilnahme an einem Gerichtsverfahren an den vier Gerichten entschieden.

Darin hieß es, dass die Menschen dies taten, “obwohl sie nicht verpflichtet waren, sich dort aufzuhalten – und damit sich selbst, die Gardaí, das Gerichtspersonal und die Gerichtsbediensteten einer Ansteckung gefährdeten”.

Die Erklärung lautet:Wir sind enttäuscht und entsetzt, dass sich die Menschen heute entschieden oder organisiert haben, in großer Zahl teilzunehmen, obwohl sie nicht verpflichtet waren, dort zu sein – und damit sich selbst, die Gardaí, das Gerichtspersonal und die Gerichtsbediensteten der Ansteckungsgefahr aussetzen.

Die Erklärung folgt auf eine Gruppe von bis zu 100 Personen, die sich heute Nachmittag im Runden Saal der vier Gerichte vor einer Anhörung vor dem Obersten Gerichtshof versammelt hat.

Die große Gruppe wurde auch außerhalb der Four Courts mit vielen, die die irische Flagge schwenkten, abgebildet.

Die Anhörung vor dem Obersten Gerichtshof bezog sich auf eine gerichtliche Anfechtung der von den Oireachtas beschlossenen Notstandsmaßnahmen des Covid-19.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Den Anhängern der heutigen Anfechtungsklage wurde aufgrund der vom Obersten Richter und den Präsidenten der Gerichte im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie eingeführten Richtlinien zur sozialen Distanzierung die Einreise ins Gericht verweigert.

Ein Antrag, einige oder alle dieser Personen in den Gerichtssaal zu lassen, wurde von Frau Richterin Deirdre Murphy abgelehnt.Der Richter sagte, der Fall werde öffentlich verhandelt und in den Medien berichtet.

Die Antragsteller brachten ihre Unzufriedenheit mit der Entscheidung des Gerichts zum Ausdruck.

Auf die Frage, ob es im Zusammenhang mit diesem Vorfall Verhaftungen gegeben habe, sagte An Garda Síochána: “Uns liegen heute keine Berichte über irgendwelche Verhaftungen für diesen Ort vor.

“‘Seien Sie vernünftig’Gareth Noble, ein Partner der Menschenrechtskanzlei KOD….

Share.

Leave A Reply