COVID-19 Fälle in den US-Top 600.000: Johns Hopkins Universität

0

Die Zahl der COVID-19-Fälle in den Vereinigten Staaten überschritt am Dienstagabend 600.000, so das Center for Systems Science and Engineering (CSSE) an der Johns Hopkins University.

Nach Angaben der CSSE hat das Land 602.989 Fälle mit 25.575 Todesfällen bis 18.50 Uhr (2250 GMT) erlebt.Demnach wurden im am stärksten betroffenen Bundesstaat New York 202.630 Fälle und 10.834 Todesopfer gezählt.

New Jersey folgte mit 68.824 Fällen und 2.805 Todesfällen.

Weitere Bundesstaaten mit über 20.000 Fällen waren Massachusetts, Michigan, Pennsylvania, Kalifornien, Illinois und Louisiana..

Share.

Leave A Reply