COVID-19 Patienten in Taiwans Marineschiffsausbruch insgesamt bei 29

0

Eine weitere Person, die positiv auf die neuartige Coronavirus-Krankheit (COVID-19) bei dem Ausbruch getestet wurde, an dem drei Marineschiffe beteiligt waren, sagte Taiwans Epidemie-Überwachungsbehörde am Donnerstag.

Die Gesamtzahl des Marinepersonals und der Kadetten, die COVID-19 unter Vertrag genommen haben, stieg auf 29, teilte die Agentur in einer Pressemitteilung mit.

Der letzte Patient, ein Soldat, habe am 19.

April Symptome entwickelt, hieß es in der Erklärung.Die Flotte von drei Marineschiffen mit mehr als 700 Personen an Bord kehrte am 15.

April nach einem kurzen Zwischenstopp in Palau vom 12.

bis 15.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

März und fast 30 Tagen auf See nach Taiwan zurück.

Eine Mehrheit der Menschen an Bord ging von Bord, bevor die ersten drei am 18.

April positiv mit dem Virus getestet wurden.

Die Behörden identifizierten rund 1.200 Personen, die Kontakt mit den Patienten hatten, und stellten 509 von ihnen an ihren Wohnorten unter Quarantäne, hieß es in der Erklärung.Die Gesamtzahl der COVID-19-Patienten in Taiwan ist auf 427 gestiegen, von denen 253 genesen sind und sechs gestorben sind.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie werde die Insel die Beschränkung von Cross-Strait-Flügen und das Verbot von Flugtransfers über ihre Flughäfen ausweiten, sagte die Agentur..

Share.

Leave A Reply