COVID-19: UEFA erlaubt 30% der Stadionkapazität für Fans

0

ANKARA

Das UEFA-Exekutivkomitee bestätigte am Donnerstag die Öffnung der Stadien mit einer Kapazität von bis zu 30 Prozent für seine Organisationen, nach monatelangen Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie.

Das sagte der europäische Fussballverband: “Das UEFA-Exekutivkomitee hat heute nach dem erfolgreichen Pilotspiel beim UEFA-Superpokal in Budapest am 24. September beschlossen, ab der nächsten Woche die teilweise Rückkehr von Zuschauern für UEFA-Spiele zuzulassen, sofern die lokalen Gesetze dies zulassen.

Auswärtige Fans werden jedoch nicht zu den Spielen zugelassen, fügte er hinzu.

“Sowohl die Zulassung der Fans als auch die Kapazitätsgrenze unterliegen der Entscheidung der lokalen Behörden. UEFA-Spiele dürfen nicht mit Zuschauern ausgetragen werden, wenn die lokalen Behörden dies nicht erlauben, und das Limit von 30 % darf nur erreicht werden, wenn das von den lokalen Behörden festgelegte Limit nicht niedriger ist; in diesem Fall würde dieses Limit gelten.

Alle Spiele in den UEFA-Wettbewerben fanden inmitten einer Pandemie ohne Fans statt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“In 27 Ländern des Kontinents sind Fans bereits in gewissem Umfang zugelassen. Diese Entscheidung ermöglicht ein kohärentes Vorgehen von Land zu Land und nicht von Wettbewerb zu Wettbewerb, was für die Fans manchmal schwer zu verstehen war”, sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin.

Share.

Leave A Reply