Das Aldi-Geschäft ist von “wilden” jugendlichen Randalierern völlig zerstört worden, da verängstigte Käufer fliehen.

0

SHOCK-Filmmaterial ist in dem Moment entstanden, in dem ein Aldi von einem “wilden” Teenager-Mob zerstört wurde, was die Käufer zwang, vor Sicherheit zu fliehen.

Dutzende von “außer Kontrolle geratenen” Randalierern stiegen auf eine Filiale des Supermarktriesen in Edgbaston, Birmingham, und ließen zwei Mitarbeiter verletzt zurück.

Kunden, einige mit Kindern, eilten für Abdeckung, während die Teenager den Speicher zerrissen und angeblich Fenster zertrümmerten, Türen weg von ihren Scharnieren traten und Waren an den Sicherheitskräften schleuderten, Reports behaupten.

Die Szenen im Geschäft wurden von einem entsetzten Augenzeugen als “absolutes Blutbad” beschrieben.

“Es war nur hirnloses Verhalten.”

Augenzeuge

“Ich glaube, es gab eine Art Musikveranstaltung in der Nähe und plötzlich kamen diese Jugendlichen aus dem Nichts”, sagte der Zuschauer zu Birmingham Live.

“Warum du auf Aldi zielen würdest, weiß ich einfach nicht, aber sie haben den Ort komplett zerstört und zerstört.

“Einige von ihnen haben Dinge gestohlen, andere haben nur Flaschen gekippt und Sachen durch die Türen des Wachmannes geschleppt.

“Sie waren völlig wild und außer Kontrolle.

“Da waren junge Familien mit Kindern drin und einige mussten weglaufen, während diese Schläger nur für großes Chaos sorgten.

“Es war nur hirnloses Verhalten.”

Die Jugendlichen können gesehen werden, um sich schließlich zu zerstreuen, wenn die Polizisten am Tatort ankommen, gegenüber Edgbaston Cricket Ground.

Die Polizei der West Midlands hat nun eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet, der am vergangenen Dienstag gegen 19.30 Uhr stattfand.

Offiziere sollen auch untersuchen, ob der Angriff mit einer nahegelegenen Wasserschlacht in Verbindung gebracht werden könnte, die angeblich Stunden zuvor gewalttätig wurde.

sagte ein Polizeisprecher: “Die Polizei wurde am Dienstag, den 23. Juli, kurz nach 19.30 Uhr in den Aldi-Laden an der Edgbaston Road in Birmingham gerufen, um eine Meldung über strafrechtliche Schäden zu machen.

“Es wird angenommen, dass eine große Gruppe von Jugendlichen den Laden betrat und Schäden an Inventar und Einrichtung verursachte sowie zwei Mitarbeiter angriff und sie leicht verletzte.”

Der Laden wurde am nächsten Tag ohne größere Schäden wieder geöffnet.

Das sagte ein Aldi-Sprecher: “Wir können den Vorfall nicht kommentieren, da es sich um eine laufende polizeiliche Untersuchung handelt.”

Jeder, der Informationen hat, wird gebeten, sich an die Polizei von West Midlands zu wenden und die Kriminalitätsreferenz 20BW/175038W/19 zu nennen.

Share.

Leave A Reply