Das geheime Raumschiff X-37B der US-Luftwaffe könnte ein Kampfflugzeug sein, warnt der Experte.

0

Ein Experte warnte davor, dass das geheime Raumschiff X-37B von der U.S. Air Force als Kriegsschiff genutzt werden könnte. Neben dem Tragen tödlicher Nutzlasten könnte der X-37B auch als Spionagesatellit eingesetzt werden.

Der von Boeing entwickelte Satellit X-37B ist ein Orbital Test Vehicle (OTV), das hauptsächlich von der U.S. Air Force betrieben wird. Seine Orbitalmissionen konzentrieren sich auf den Nachweis der Wiederverwendbarkeit von technologischen Ausrüstungen im Weltraum.

Die X-37B befindet sich derzeit auf ihrer fünften Mission, der OTV-5. Obwohl sie bereits zahlreiche Missionen absolviert hat, ist über das Raumschiff nicht mehr viel bekannt, da die U.S. Air Force über seine Details sehr geheimnisvoll ist.

Für den Experten für nationale Sicherheit und Luft- und Raumfahrt Eric Sterner vom George C. Marshall Institute in Virginia könnte das hohe Maß an Geheimhaltung rund um X-37B es der U.S. Air Force ermöglichen, die Raumsonden mit verschiedenen Ausrüstungen auszurüsten, die speziell für die Kriegsführung eingesetzt werden können.

“Man kann Sensoren da reinbringen, Satelliten da drin”, sagte er laut National Interest. “Du könntest Munition da reinstecken, vorausgesetzt, sie existiert.”

Die U.S. Air Force hat behauptet, dass die X-37B nie mit Waffen ausgestattet war, da dies eine direkte Verletzung des Outer Space Treaty darstellen würde, einem 1967 unterzeichneten Abkommen, das die Platzierung von Waffen im Weltraum verbietet.

Dennoch könnte die U.S. Air Force das Raumschiff mit anderen technologischen Instrumenten ausrüsten, um als umlaufender Spionagesatellit zu operieren.

Im Moment ist noch nicht klar, was die X-37B derzeit im Weltraum macht. Hoffentlich werden die Behörden mehr Informationen über ihre Missionsdetails liefern.

Die X-37B wurde kürzlich von einem Himmelswächter und Satelliten-Tracker aus den Niederlanden entdeckt und fotografiert. Laut Ralf Vandebergh folgt er seit Mai dem Weg der Raumsonde.

Er konnte endlich einen Blick darauf werfen, nachdem er seinen Weg verfolgt hatte.

“Als ich Mitte Juni versuchte, es wieder zu beobachten, entsprach es nicht der vorhergesagten Zeit und dem vorhergesagten Weg”, sagte er zu Space.com. “Es stellte sich heraus, dass er in eine andere Umlaufbahn manövriert war. Dank des Netzwerks der Amateur-Satellitenbeobachter wurde es schnell wieder im Orbit gefunden, und ich konnte am 30. Juni und 2. Juli einige Aufnahmen machen.”

Das X-37B Orbital Test Vehicle wartet in der Verkapselungszelle der Evolved Expendable Launch Vehicle im Astrotech-Werk in Titusville, Florida, auf dieses Handout-Foto der US Air Force vom April 2010. Die X-37B ist das neueste und fortschrittlichste unbemannte Wiedereintrittsraumschiff der USA. Foto: Reuters/U.S. Air Force/Handout

Share.

Leave A Reply