‘Das macht Sie sehr wütend’: Der irische Film Rosie zeigt die Realität der Obdachlosigkeitskrise

0

Der Film, geschrieben von Roddy Doyle, begleitet eine obdachlose Familie über 36 Stunden.

Zurück im Jahr 2018 sprachen wir mit den Stars des von Paddy Breathnach gedrehten Films Rosie (der von Roddy Doyle geschrieben wurde) über den kraftvollen Film.

Da der Film heute Abend um 22.15 Uhr in RTÉ One gezeigt wird, stellen wir Ihnen das Interview zum Lesen zur Verfügung.

Quelle: TheJournal.ie/YouTubeDie Heimatlosigkeit ist ein ernstes Problem in Irland.

Sie wissen das.

Mit über 10.000 Obdachlosen im ganzen Land, darunter Tausende von Kindern und Familien, ist das Problem ein ernstes.

Aber manchmal, wenn es um Nachrichten wie diese geht, besteht die Gefahr, dass sich Müdigkeit einstellt – wenn ein Problem so lange so schlimm ist, könnten sich die Menschen daran gewöhnen.Deshalb ist der irische Film Rosie, geschrieben von Roddy Doyle und unter der Regie von Paddy Breathnach (I Went Down, Viva), ein so wichtiger.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es zeigt auf einfühlsame Weise, wie leicht es ist, in die Obdachlosigkeit abzugleiten, und wie viel Menschen durchmachen müssen, um wieder herauszukommen.In dem Film spielt Sarah Greene die Titelheldin Rosie mit Moe Dunford als ihrem Partner John Paul.

Die beiden, die seit ihrer Teenagerzeit zusammen sind, haben vier lebhafte Kinder.

Die Familie wurde von ihrem Vermieter zwangsgeräumt (ein bekannter Grund: er will das Haus verkaufen) und hat noch kein neues Zuhause gefunden.

Sie haben keine Familie oder Freunde mit genügend Platz, um sie aufzunehmen.In der Zwischenzeit müssen sie sich an provisorische Unterkünfte wenden – in Hotels übernachten.

Doyles Film zeigt, wie mühsam und demoralisierend es sein kann, Hotels um ein freies Zimmer bitten zu müssen.

Wir sehen, wie Rosie eine Liste durchsieht, die ihr vom Dubliner Stadtrat zur Verfügung gestellt wurde, Hotel nach Hotel nach Hotel anruft und fragt, ob die Familie ein paar Nächte bleiben kann.

Oder zwei Nächte.

Oder eine Nacht.

Nur eine Nacht.

Die Familie effektiv….

Share.

Leave A Reply