Das türkische Erdbebenschiff Oruc Reis nimmt Kurs auf E.Med

0

ANTALYA

Das türkische seismische Forschungsschiff Oruc Reis verließ den Hafen von Antalya am frühen Montagmorgen im Anschluss an die Erklärung des 10-tägigen Navtex (Navigationstelefax) im östlichen Mittelmeer.

In einem Twitter-Post sagte der türkische Minister für Energie und natürliche Ressourcen, Fatih Donmez, dass die Wartung der Oruc Reis abgeschlossen sei und sie seismische Aktivitäten im östlichen Mittelmeer aufnehmen werde.

“Wir werden weiter forschen, bohren und unsere Rechte schützen”, sagte Donmez und fügte hinzu, sein Land sei entschlossen, natürliche Ressourcen in der Region zu finden, falls es welche gäbe.

Navtex ist ein maritimes Kommunikationssystem, das es Schiffen ermöglicht, andere Schiffe über ihre Anwesenheit in einem Gebiet zu informieren, sowie andere Informationen.

Oruc Reis unterbrach seine Aktivitäten der seismischen Forschung und Exploration in der Region vor einer Weile und wurde in der türkischen Küstenprovinz Antalya in Wartung gegeben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Schiff ist in der Lage, geologische, geophysikalische, hydrographische und ozeanographische Untersuchungen durchzuführen.

Es ist auch eines der weltweit führenden Forschungsschiffe, das zweidimensionale seismische Operationen bis zu einer Tiefe von 15.000 Metern (49.212 Fuß) im Meer durchführt und zwei- und dreidimensionale seismische, schwerkraft- und magnetgeophysikalische Untersuchungen durchführen kann.

Im August nahm die Türkei die Energieexploration im östlichen Mittelmeer wieder auf, nachdem Griechenland und Ägypten ein umstrittenes Abkommen über die Abgrenzung der Meere unterzeichnet hatten, womit sie die Geste des guten Willens der Türkei, ihre Suche zu stoppen, zurückwies.

Die Türkei erklärte das griechisch-ägyptische Abkommen für “null und nichtig” und ermächtigte die Oruc Reis, ihre Aktivitäten in einem Gebiet innerhalb des türkischen Festlandsockels fortzusetzen.

Die Türkei hat sich konsequent gegen die Bemühungen Griechenlands gewandt, eine ausschließliche Wirtschaftszone auf der Grundlage kleiner Inseln in der Nähe der türkischen Küste auszurufen, was den Interessen der Türkei, dem Land mit der längsten Küstenlinie im Mittelmeer, zuwiderläuft.

Ankara hat auch gesagt, dass die Energieressourcen in der Nähe Zyperns gerecht zwischen der Türkischen Republik Nordzypern und der griechisch-zypriotischen Verwaltung Südzyperns aufgeteilt werden müssen.

Das türkische Seismikschiff Oruc Reis nimmt die Exploration im östlichen Mittelmeer wieder auf

*Schrift von Ali Murat Alhas in Ankara.

Share.

Leave A Reply