Der Chefökonom der Bank of England verprügelt die britische Wirtschaft mit „Chicken Licken“

0

Der Chefökonom der BANK of England, Andy Haldane, hat die “düsteren” Ansichten von “Chicken Licken” über die Auswirkungen des Coronavirus auf die britische Wirtschaft kritisiert.

Der hochrangige BoE-Beamte argumentierte, dass der Fokus “zu pessimistisch” gewesen sei, anstatt anzuerkennen, wie sich die Wirtschaft bisher erholt habe.

Seine Kommentare kamen kurz nachdem neue Zahlen des Amtes für nationale Statistiken (ONS) zeigten, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zwischen April und Juni um 19,8% gesunken war.

Der jüngste Rückgang des BIP ist der größte vierteljährliche Rückgang der britischen Wirtschaft seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1955.

Der Rückgang war jedoch nicht so schlimm, wie die Ökonomen zunächst befürchteten. Das BIP sollte ursprünglich während des Höhepunkts der Sperrung um 20,4% schrumpfen.

Die BoE erwartet nun ein Wirtschaftswachstum von 20% im dritten Quartal oder von etwa 1,5% pro Woche.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dies würde die Wirtschaft jedoch immer noch 3% bis 4% unter dem Niveau vor der Pandemie belassen.

Auf dem Wirtschaftsgipfel der lokalen Unternehmenspartnerschaft in Cheshire und Warrington sagte Haldane heute: “Die Planung für das Schlimmste ist wichtig, muss aber von der Hoffnung auf das Beste begleitet werden.

“Ermutigende Nachrichten über die Gegenwart müssen nicht von Zukunftsängsten übertönt werden. Jetzt ist nicht die Zeit für die Wirtschaft von Chicken Licken.”

Chicken Licken ist eine Kindergeschichte über ein Huhn, das fälschlicherweise glaubt, dass “der Himmel fällt” und die Welt untergeht.

Der Vergleich von Herrn Haldane ist eine Auseinandersetzung mit Ökonomen, von denen er glaubt, dass sie die Wirtschaft “katastrophalisieren”.

Herr Haldane bestritt auch heute, dass die BoE zum ersten Mal versucht, den Basiszinssatz unter Null zu bringen, und argumentierte, dass keine der dafür erforderlichen Bedingungen erfüllt sei.

Er fügte hinzu, dass es “einige Monate” dauern würde, bis die BoE die Prüfung der tatsächlichen Funktionsweise dieses Szenarios abgeschlossen habe.

Wenn die Zinssätze negativ werden, wird die Kreditaufnahme für die Verbraucher billiger, aber dies bedeutet, dass die Sparer die Banken effektiv dafür bezahlen, ihr Geld zu halten.

Anfang Juli sagte Haldane, die britische Wirtschaft sei auf dem Weg zu einer V-förmigen Erholung.

Aber Großbritannien befindet sich technisch immer noch in der “schlimmsten” Rezession aller Zeiten, nachdem die Wirtschaft zwischen April und Juni um einen Rekordwert von 20,4% geschrumpft ist.

Ökonomen betrachten zwei aufeinanderfolgende Dreimonatsperioden, in denen das BIP sinkt, als technische Definition einer Rezession.

Es besteht die Befürchtung, dass die Wirtschaft durch den Verlust von Massenarbeitsplätzen weiter geschädigt wird, wenn das Urlaubsprogramm der Regierung am 31. Oktober endet.

Dies geschah, nachdem die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) vorausgesagt hatte, dass die britische Wirtschaft aufgrund der Pandemie unter den Industrieländern der Welt am stärksten betroffen sein wird.

Die monatlichen Zahlen, die Anfang dieses Monats für Juli veröffentlicht wurden, deuten jedoch darauf hin, dass das BIP bereits etwa die Hälfte seines während der Pandemie verlorenen Bodens ausmacht.

Share.

Leave A Reply